Generationswechsel – Profilan bleibt in Familienhand

Profilan

Zum 20-jährigen Bestehen wurde die Unternehmensnachfolge bereits angekündigt. Jetzt ist sie vollzogen. Bei Profilan in Legden hat jetzt die nächste Generation das Sagen.

Legden

, 24.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die neue Geschäftsleitung: (v.l.) Stefan Hilbring, Thomas Schall und Bernd Rosing

Die neue Geschäftsleitung: (v.l.) Marco Hilbring, Thomas Schall und Bernd Rosing © Profilan

Der Familienbetrieb Profilan bleibt in Familienhand. Jetzt sind Bernd Rosing und Marco Hilbring Geschäftsführer bei dem Profilan Kunststoffwerk. Der staatlich geprüfte Techniker Rosing und der Bankkaufmann und studierte Betriebswirt Hilbring sind bereits seit Jahren in der erweiterten Geschäftsführung für die Bereiche Produktion und Technik sowie Finanzen und Organisation tätig. Mit Thomas Schall (staatl. gepr. Betriebswirt) als Vertriebsleiter ist die Geschäftsleitung komplett.

Jetzt lesen

Die Gründungsgesellschafter Hubert Rosing und Werner Wöhrmann stehen der neuen Geschäftsleitung mit Sohn und Schwiegersohn weiterhin beratend zur Seite. Auf der grünen Wiese haben sie 1999 die erste Halle gebaut und mit sechs Mitarbeitern begonnen.

60 Tonnen Kunststoff werden täglich verarbeitet

Inzwischen gehört Profilan zu den wichtigsten Produzenten von gepressten Halbzeugen/Platten und CNC – Dreh- und Fertigteilen. Mehr als 60 Tonnen Kunststoff werden jeden Tag bei Profilan an der Straße Zur Dinkel auf einer Produktionsfläche von nahezu 100.000 Quadratmetern zu Platten oder Fertigteilen verarbeitet.

Treten aus der ersten Reihe zurück: Hubert Rosing (l.) und Werner Wöhrmann

Treten aus der ersten Reihe zurück: Hubert Rosing (l.) und Werner Wöhrmann © Profilan

Die Firma ist kontinuierlich gewachsen. Heute arbeiten hier mehr als 180 Mitarbeiter. Erst kürzlich entstanden weitere Hallen am Rande der Dinkel. Investiert wird auch permanent in modernste Produktionsanlagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt