Großeinsatz auf dem Schulhof

Spielgerät aufgebaut

Die Gestaltung des Schulhofs der Verbundschule am Standort in Legden stand schon länger auf der Wunschliste nicht nur der Schüler – jetzt ging es zur Sache.

LEGDEN

von Von Peter Birkelbach

, 17.10.2011, 15:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
In gemeinsamem Arbeitseinsatz bauten die Helfer auf dem Schulhof der Verbundschule das Großspielgerät auf.

In gemeinsamem Arbeitseinsatz bauten die Helfer auf dem Schulhof der Verbundschule das Großspielgerät auf.

Der Förderverein bemühte sich seit eineinhalb Jahren nach Ideen zur Umsetzung und Erfüllung des Wunsches. Legdener Firmen wurden angesprochen und um Unterstützung gebeten. Ausnahmslos haben sie alle mit Sach-und Geldspenden geholfen, wie aus den Reihen des Fördervereins zu erfahren war. So konnte am Samstagmorgen ein neues Spielgerät auf dem Schulhof aufgestellt wer den. Die Vorarbeiten – Pflaster aufnehmen, Beton und Fundament erstellen, Sand gegen Rindenmulch tauschen – wurden mit großem Arbeitseinsatz und reger Beteiligung von Eltern, Lehrer, Schüler und Mitglieder des Fördervereins erledigt. Nach dem Motto „Viele Hände schaffen schnell ein Ende“ bauten die Helfer den Kletterwirbel „Hally Gally“ auf und montierten die Ausstattung. Eine Vredener Firma hatte dieses speziell für Schulen entwickelte Spielgerät geliefert. Nach getaner Arbeit wurden bei sonnigem Oktoberwetter noch Grillwürstchen und Getränke gereicht. Dank der großzügigen Spenden konnte der Förderverein den Schülern schon einige Spielsachen wie Seile, Geschicklichkeitsspiele und Bälle übergeben. In Kürze sollen noch Markierungen und Bemalungen für „Hinke Pinke“ auf dem Schulhof erfolgen. Der Förderverein will auch das Fußballfeld an der Schule instandsetzen. Die Kletterwand am Schulstandort Osterwick wird nicht mehr benötigt – aber in Legden gebraucht. Deshalb soll auch sie dort angebracht werden – es bleibt noch viel zu tun für den Förderverein und seine Helfer.

Lesen Sie jetzt