Grundschulessen auch für Hauptschüler

Legden Immer mehr Legdener Schülern schmeckt die Übermittagsbetreuung - sowohl in der Offenen Ganztagsschule der Grundschule als auch seit Februar in der "13-plus-Gruppe" der Hauptschule. Bislang wird aber nur für die Erst- bis Viertklässler ein Mittagessen angeboten - das soll sich bald ändern.

05.03.2009, 18:31 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bislang müsse die 26 Marienschüler noch Butterbrote auspacken, um sich zwischen dem morgendlichen Unterricht, Hausaufgabenbetreuung und dem Freizeitprogramm am Nachmittag zu stärken. Nur die Jugendlichen, die die Koch-AG besuchen, bereiten sich selbst ein Menü zu - zumindest einmal in der Woche.

Bislang müsse die 26 Marienschüler noch Butterbrote auspacken, um sich zwischen dem morgendlichen Unterricht, Hausaufgabenbetreuung und dem Freizeitprogramm am Nachmittag zu stärken. Nur die Jugendlichen, die die Koch-AG besuchen, bereiten sich selbst ein Menü zu - zumindest einmal in der Woche.

Damit den Übermittags-Pionieren der Hauptschule das neue Angebot noch besser mundet, will die Gemeinde Legden künftig jeden Tag ein warmes Mittagessen anbieten - für voraussichtlich drei Euro pro Mahlzeit.

Dass dieses Essen schmeckt, ist bereits erprobt - von den 46 Legdener Grundschülern, die zurzeit die Offene Ganztagsschule (OGS) besuchen. Denn sie lassen sich jeden Mittag munden, was die hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen der Einrichtung vor Ort frisch zubereiten.

Damit das Essen aus der Grundschulküche auch auf den Tellern der Hauptschüler serviert werden kann, muss es 1000 Meter weit quer durch den Ortskern gefahren werden. Die Kolpingsfamilie Legden hat bereits einen Fahrdienst erarbeitet. Da das Kolpingwerk Coesfeld Träger der "13-plus-Gruppe" ist - nicht nur in Legden, sondern bereits seit Jahren auch an der Rosendahler Partnerschule - stehen die Mitglieder der Kolpingsfamilie vor Ort dem neuen Angebot besonders nahe und unterstützen es auch inhaltlich durch verschiedene Freizeitangebote.

Die Mitglieder des Schulausschusses, aber auch alle interessierten Bürger, erfahren am Mittwoch, 11. März, ab 18 Uhr im Haus Weßling nicht nur, wie Grund- und Hauptschüler essen. Sie können sich auch über die Kosten, die Nachfrage und das Angebot der zurzeit drei Legdener Übermittagsangebote informieren: neben der OGS und der 13-plus-Gruppe nach wie vor auch die "Schule von acht bis 13 Uhr" an der Grundschule.

  • Tag der offenen Tür: Die Offene Ganztagsschule und die „Schule von 8 bis 13 Uhr“ laden zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 29. März, ein: Von 14 bis 17 Uhr besteht für Groß und Klein Gelegenheit, das neue OGS-Gebäude und die Mitarbeiter kennen zu lernen. Neben dem Schüler-Flohmarkt findet erstmals eine Fahrradbörse für Jedermann statt.
  •  Anmeldung: Eltern können an diesem 29. März ihre Kinder sowohl für die Schule von Acht bis 13 Uhr als auch für die OGS anmelden. Die Angebote kosten gleich viel: 25 Euro pro Monat. 
Lesen Sie jetzt