Hegering: Goldmedaille geht an Franz-Josef Kalthoff

LEGDEN Mit Jagdsignalen des Bläserkorps unter Leitung von Gustav Thünter startete die Jahreshauptversammlung des Hegerings "Schöppingen-Legden" im jagdlich geschmückten Saal der Gaststätte Düstermühle in Wehr. Zuvor gab es schon Gelegenheit, die Schau der abgegebenen Gehörne zu besichtigen.

09.03.2009, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hegering: Goldmedaille geht an  Franz-Josef Kalthoff

Die gehrten Jubilare und die Prämierten der Gehörnschau mit Hegeringleiter Clemens Freiherr von Oer.

Der stellvertretende Vorsitzende der Kreisjägerschaft, Heinrich Lefert, informierte über die Planung eines neuen Schießstands für jagdliches Schießwesen, ging auf die illegale Greifvogelbekämpfung ein, die Verhandlung zur angestrebten Abschaffung der Jagdsteuer und Schulungen für Wildfleischhygiene. In der Jungjägerausbildung befinden sich zurzeit 29 Kandidaten aus dem Altkreis Ahaus.

Zur durchgeführten Hegeschau und Bewertung der Gehörne sprach Kreisjagdberater Rudolf Enning-Harmann allen Revieren Dank aus. Im Hegering sind 14 Eigenjagden und 20 Gemeinschaftsjagden mit einer Fläche von 11 428 Hektar bejagbarer Fläche vertreten. 139 Rehböcke wurden zum Abschuss von der Unteren Jagdbehörde freigegeben, 112 wurden erlegt, weitere 18 als Fallwild registriert.

Die Goldmedaille erhielt Franz-Josef Kalthoff (sechsjähriger Bock, 340 Gramm Gehörngewicht, erlegt im Revier Salm Horstmar), die Silbermedaille ging an Freifrau Annette von Oer (sechsjähriger Bock, 305 Gramm, erlegt im Revier Haus Egelborg) und die Bronzemedaille an Ulrich Hesselt (sechsjähriger Bock, 300 Gramm, erlegt im Revier "Isingort").

Geschäftsführerin Antonie Bussmann wies auf folgende Termine hin: "Jäger helfen beim Umwelttag" am Samstag, 21. März, in Schöppingen und Legden, das "Internationale jagdliche Pokalschießen" am 27. Juni und den Hundetag am 29. August. Renate Schulze Beikel wurde dann als Schatzmeisterin des Hegerings ebenso wiedergewählt wie Antonius Berning (Schöppingen) zum stellvertretenden Hegeringleiter. g

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Gerichtsprozess in Ahaus
Blutige Disco-Schlägerei in Legden: „Der Typ ist einfach ohne Grund völlig ausgerastet“