Junggesellenschützenverein Asbeck

Im Video: Torsten Lammerskötter trifft und übernimmt gleich den Taktstock

An Spannung kaum zu überbieten war das Vogelschießen bei den Junggesellenschützen in Asbeck. Lukas Sprey und Torsten Lammerskötter lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bis zum 292. Schuss.
Torsten Lammerskötter (3.v.l.) und Daniela Nettels (2.v.l.) traten die Nachfolge von Simon Cordes und Maike Reckers an, die vier Jahre bei den Asbecker Junggesellenschützen regierten.
Torsten Lammerskötter (3.v.l.) und Daniela Nettels (2.v.l.) traten die Nachfolge von Simon Cordes und Maike Reckers an, die vier Jahre bei den Asbecker Junggesellenschützen regierten. © Michael Schley

In einem spannenden Wettbewerb rangen der erste und der zweite Vorsitzende des Junggesellenschützenvereins Asbeck, Lukas Sprey und Torsten Lammerskötter, um die Königswürde. Mit dem 292. Schuss hatte Lammerskötter das glücklichere Ende für sich und setzte dem langen Warten auf neue Regenten im sehr gut besuchten Wäldchen am Asbecker Sportplatz ein Ende.

Zur Mitregentin erkor der neue König Daniela Nettels. Nach vier Jahren coronabedingter Pause hatten Simon Cordes und Maike Reckers Nachfolger gefunden.

Viele Fotos und alle Infos gibt es online!

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.