Alles Hirse, oder was? Landwirt Gerd Heuser inmitten seines Versuchsfeld, das mit unterschiedlichen Hirse-Sorten bestückt ist.
Alles Hirse, oder was? Landwirt Gerd Heuser inmitten seines Versuchsfelds, das mit unterschiedlichen Hirse-Sorten bestückt ist. © Markus Gehring
Versuchsfeld

Landwirt Gerd Heuser will mit neuen Pflanzen der Trockenheit trotzen

Die lange Trockenheit hat aktuell eine Farbe: Gelb auf Wiesen und Feldern. Gras und Mais sind akut bedroht. Das versucht Gerd Heuser künftig zu vermeiden. Mit pflanzlichen Alternativen.

Der Legdener Gerd Heuser beschäftigt sich schon lange mit den Folgen des Klimawandels und ist auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Als Landwirt und auch als Mitarbeiter von Saaten Holtmann in Ochtrup. In diesem Jahr hat er ein Experiment gewagt und auf einem Feld bislang in der Region unübliche Pflanzensorten angebaut. Auch so exotische wie Sorghum oder Galega orientalis.

Mit Exoten gegen den Wassermangel

Energiereiche Grün-Alternative

Interessante Klassiker und Neulinge

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.