Dr. Alfred Mennekes mit einem der Lüfter, die in den Klassenräumen in Legden und Asbeck eingebaut wurden. Der Praxistest steht noch aus, ist aber erst möglich, wenn die Schulen wieder regulär öffnen.
Dr. Alfred Mennekes mit einem der Lüfter, die in den Klassenräumen in Legden und Asbeck eingebaut wurden. Der Praxistest steht noch aus, ist aber erst möglich, wenn die Schulen wieder regulär öffnen. © Markus Gehring
Coronavirus

Legden rüstet 34 Klassenzimmer mit Lüftern von Dr. Alfred Mennekes aus

Erst war es nur eine fixe Idee. Jetzt ist die Entwicklung des ehemaligen Legdener Tierarztes Dr. Alfred Mennekes in 34 Klassenzimmern montiert. Und das Interesse an dem Lüfterkonzept steigt.

Der Einbau der Lüfter für die Klassenräume an den drei Schulstandorten in Legden und Asbeck ist fast abgeschlossen. Wie Bürgermeister Dieter Berkemeier am Dienstag auf Anfrage erklärte, müssten lediglich noch die Lamellen, die die Lüfter nach außen abschließen, installiert werden. Das soll am kommenden Montag geschehen. Damit wäre das Lüftungskonzept umgesetzt, das Dr. Alfred Mennekes im Rat kurz vor Weihnachten vorgestellt hatte.

Lockdown für Schüler gilt trotz neuer Lüfter weiter

Interesse in der Nachbarschaft und beim Städtebund

Praxistest steht noch aus

Max-Planck-Institut und Technische Hochschule arbeiten mit

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.