Berthold Kortbus vor einem völlig zerstörten Ortskern im Hochwasser-Katastrophen-Gebiet.
Berthold Kortbus vor einem völlig zerstörten Ortskern im Hochwasser-Katastrophen-Gebiet. © Privat
Private Hilfsaktion

Legdener Berthold Kortbus hat eine Woche lang Schlamm geschaufelt

Berthold Kortbus hat seine persönliche Mission erfüllt. Vorerst jedenfalls. Er hat Hilfsgüter in die Hochwasser-Region gebracht und eine Woche mit angepackt. Er hat Tipps für Freiwillige.

Berthold Kortbus ist seit Montag wieder zurück an seinem Arbeitsplatz beim Stahlhandel Glanemann. Nach einer völlig außergewöhnlichen „Urlaubswoche“ im Hochwasser-Katastrophengebiet rund um den Nürburgring, in der er mithalf, Schlammmassen aus Häusern und Wohnungen zu schaufeln. Eine Woche, in der er eine teilweise völlig ausgelöschte Infrastruktur erlebte und Menschen begegnete, denen nicht mehr geblieben war als ihr Leben.

Beeindruckender Zusammenhalt

Keine Angst um die eigene Gesundheit

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.