Lesung mit Autor Manfred Lütz in Legden eröffnet Feier zur Namensgebung der Sekundarschule

mlzSekundarschule Legden

Widerstandskämpfer Paulus van Husen soll der Sekundarschule Legden-Rosendahl ihren Namen geben. Der Name gilt erst ab dem Sommerhalbjahr, aber vorher wird aus einem bestimmten Grund gefeiert .

Legden

, 06.03.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Paulus van Husen war einer der wenigen Juristen, die nicht in der NSDAP waren. Dafür war er Mitglied des Kreisauer Kreises, einer bürgerlichen Widerstandsgruppe, die sich mit einem Neuanfang nach einem möglichen Sturz Adolf Hitlers beschäftigte. Nach diesem Mann soll die Sekundarschule Legden-Rosendahl benannt werden. Die kommissarische Schulleiterin Karin Emming verriet in der Schulauschusssitzung Näheres zum Termin.

Neuer Name für die Sekundarschule ab Schuljahr 2020/21

Den neuen Namen wird die Sekundarschule erst ab dem kommenden Schuljahr 2020/21 tragen. Offiziell gefeiert wird die Namensgebung aber schon einige Monate vorher. Das hat einen ganz besonderen Grund: Manfred Lütz, der Großneffe von Paulus van Husen, kommt extra zu einer Lesung nach Legden, um mit Passagen aus seinem Buch über seinen Großonkel zu informieren.

Jetzt lesen

Und weil sich die Schule nach dem Terminkalender des bekannten Buchautoren richtete, wird nun am 27. und 28. April die Namensgebung begangen. Am Montag, 27. April, abends mit einer Lesung von Manfred Lütz in Legden und am Dienstag, 28. April, am Standort Osterwick mit einer offiziellen Feier.

Die Sekundarschule am Standort Legden wird ab dem Schuljahr 2020/21 einen neuen Namen tragen. Paulus van Husen ist der Namesgeber.

© Markus Gehring

Manfred Lütz, der Großneffe von Paulus van Husen, hat sich mit dem Leben seines Großonkels beschäftigt und das Buch „Als der Wagen nicht kam“ geschrieben. Das Buch basiert auf 1000 Seiten Tagebuchaufzeichnungen seines Onkels. Der Buchtitel bezieht sich darauf, dass der Wagen, der Paulus van Husen nach einem geglückten Attentat auf Adolf Hitler abholen sollte, um ihn nach Berlin zu bringen, nicht kam.

Manfred Lütz ist ein bekannter Buchautor

Manfred Lütz ist Psychiater, Psychotherapeut, römisch-katholischer Theologe, Vatikanberater und Buchautor. Er leitet seit 1997 das Alexianer-Krankenhaus in Köln. Das Buch „Als der Wagen nicht kam“ steht auf der Spiegel-Bestsellerliste. Manfred Lütz, der auch aus Talkshows und anderen Medienauftritten bekannt ist, hat auch das vielbeachtete Buch „Irre! Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen“ veröffentlicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Ferienbetreuung in Legden
SPD und UWG fordern neue Lösungen für Ferienbetreuung – CDU lehnt eigenen Fördertopf dafür ab
Münsterland Zeitung Sekundarschule Legden Rosendahl
Sekundarschule Legden Rosendahl legt ihre Anmeldezahlen für das nächste Schuljahr vor