Legden

Lokalnachrichten Legden
Jüdischer Friedhof in Legden soll würdiger Ort des Gedenkens werden
Münsterland Zeitung Heimatverein Legden

Jüdischer Friedhof in Legden soll würdiger Ort des Gedenkens werden Von Ronny von Wangenheim

Cinetech-Betreiber Dominik Paffrath möchte in Ahaus ein Autokino auf die Beine stellen. Die Gespräche mit der Verwaltung laufen. In Heek strebt Markus Janning das Bügermeister-Amt an. Von Christian Bödding

Die Redaktionsräume gleichen in diesen Wochen einem fast verlassenen Raumschiff. Doch wir halten Kurs, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und bestehende Zivilisationen. Von Stefan Grothues

Ich schlafe schlechter und ernähre mich gesünder. Das sind zwei wesentliche Erkenntnisse der ersten Wochen in der Corona-Krise und aus meinem Homeoffice. Von Christian Bödding

Immer mehr Menschen tragen während der Corona-Krise zum Schutz ihrer Mitmenschen Stoffmasken. Die Münsterland Zeitung bringt nun Suchende und Nähende aus dem Verbreitungsgebiet zusammen.

Exklusiv für Abonnenten

Haustiere und Homeoffice – kann funktionieren, will aber geplant sein. In Zeiten der Corona-Pandemie mehr denn je. Immerhin gehört das Homeoffice derzeit zum Alltag. Und bietet „Fallen“. Von Till Goerke

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe zieht eine erste positive Bilanz über die Arbeit im Corona-Behandlungszentrum im Dorf Münsterland.

Filme und Bücher erleben während der Corona-Krise eine Renaissance, weil die Menschen zu Hause bleiben müssen. Redakteur Johannes Schmittmann empfiehlt zwei seiner Lieblingsbücher und -filme. Von Johannes Schmittmann

Einige Legdener Bürger zeigen ihre Solidarität mit den Bewohnern des Altenwohnhauses St. Josef in Zeiten des Besuchsverbots auf besondere Weise mit Briefen, Bastelarbeiten und Geschenken.

Zuhause arbeiten? Das mochte sich Redakteur Stephan Teine bisher nicht vorstellen. Doch das Coronavirus hat ihn dazu gezwungen. Das klappt viel besser als gedacht. Von Stephan Teine

Kindergartenkinder in Legden bleiben wegen der Corona-Pandemie zuhause. Die Kindergärtnerinnen halten Kontakt und schicken Grüße. Für die Kinder in der Notbetreuung ist es eine besondere Situation. Von Ronny von Wangenheim

Trotz Videokonferenzen ist es einsam im Homeoffice. Da freuen einen die kleinen Gesten besonders. Wer Corona-Patienten betreut, der braucht mehr, der braucht Anerkennung und Aufmunterung. Von Bernd Schlusemann

In der Brigidenschule ist es still. Kommunikation läuft in Zeiten von Corona anders. Kurz vor den Ferien haben Lehrer und Mitarbeiter den Schülern einen Gruß geschickt. Von Ronny von Wangenheim

Wegen des Coronavirus sollen wir so gut es geht zu Hause bleiben. Redakteurin Victoria Garwer fragt sich aber: Ein Zuhause, was ist das eigentlich in Zeiten der Corona-Krise? Von Victoria Garwer

Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Vereinsleben nicht halt. Die ersten Schützenfeste wurden schon abgesagt, jetzt auch das des Schützenvereins Beikelort-Isingort in Legden.

Neun Tage hatte Volontär Pascal Albert frei. Neun Tage, in denen dank des Coronavirus nicht viel passiert ist. Nur mit Mühe und der Hilfe seiner Freunde konnte er den Lagerkoller abwenden. Von Pascal Albert

Die Corona-Krise zieht weiter unbeirrt ihre Kreise. Das persönliche Gespräch hat in diesen Zeiten wenig zu melden, Videokonferenzen und Online-Chats laufen ihm den Rang ab. Auch im Redaktionsalltag. Von Anne Winter-Weckenbrock

Die Corona-Krise zieht weiter unbeirrt ihre Kreise. Und so war für Redakteur Till Goerke und seine Frau am ersten Hochzeit herzlich wenig so, wie zuvor in den Träumen ausgemalt. Von Till Goerke

Ein lauter Knall hatte einen Anwohner am Sonntag gegen 1.30 Uhr in Legden aufgeschreckt: Ein auf der Kirchstraße vor Wohnhäusern geparktes Auto brannte. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Von Anne Winter-Weckenbrock

Auch wenn es in den Kirchen keine öffentlichen Gottesdienste gibt, müssen Sie nicht darauf verzichten. Wir übertragen ab 18 Uhr einen Gottesdienst aus der Krypta der Pfarrkirche St. Otger. Von Bernd Schlusemann

Eine Woche Urlaub zuhause und eine Woche Homeoffice liegen hinter Redakteur Stephan Teine. Der Lagerkoller hält sich noch in Grenzen, dafür gibt es völlig neue Pläne zum Wochenende. Von Stephan Teine

Gut angelaufen ist die Arbeit im Corona-Behandlungszentrum im Dorf Münsterland. Am ersten Tag kamen mehr als 40 Patienten. Einem von ihnen ging es so schlecht, dass er ins Krankenhaus kam. Von Ronny von Wangenheim

Erst hat sich die Nachrichtenlage komplett überschlagen, jetzt steht die Welt vor einer Art Stillstand. Redakteurin Victoria Garwer berichtet, wie Journalismus in diesen Zeiten funktioniert. Von Victoria Garwer

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Auch in der Corona-Krise. Wir haben Videos und Memes zusammengetragen, die sich rund um das Thema Coronavirus drehen. Von Christian Bödding

Das Coronavirus bringt das öffentliche Leben zum Stillstand. Das nagt auch an unserem Redakteur Johannes Schmittmann. Der nutzt die Zeit, um sich ein paar unbequeme Fragen zu stellen. Von Johannes Schmittmann