Mit einer Schreckschusspistole wurde am Sonntag, 22 November, auf einen 15-Jährigen geschossen. © picture alliance / dpa
Polizei

Mit Schreckschusspistole auf Rollerfahrer in Legden geschossen

Mit dem Schrecken kam wortwörtlich ein 15-Jähriger in Legden davon. Auf ihn wurde am Sonntag, 22. November, mit einer Schreckschusspistole geschossen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Es war kalt und dunkel um 21 Uhr am Sonntagabend, 22. November, als in Legden am Fliegenmarkt jemand scheinbar grundlos auf einen 15-jährigen Rollerfahrer schoss.

Motivation unbekannt

Ein 34-Jähriger steht laut Polizei im Tatverdacht, vergangenen Sonntag am späten Abend auf einen 15-jährigen Rollerfahrer geschossen zu haben. Ohne bisher bekannten Grund sei der Mann auf die Fahrbahn getreten und habe auf den sich nähernden Roller gezielt.

Ob der 34-jährige Verdächtige den 15-jährigen Rollerfahrer kannte, steht noch nicht fest. Auch der Grund für die Schüsse mit der Schreckschusspistole auf den Rollerfahrer ist bisher nicht bekannt. Frank Rentmeister von der Polizeikreisbehörde Borken sagt dazu auf Anfrage der Redaktion: „Die Motivation hinter den Schüssen ist noch nicht bekannt.“

„Es wurden keine Hülsen gefunden“

Sicher sei allerdings, dass es sich dabei um eine Schreckschusspistole gehandelt und nicht um eine sogenannte „scharfe Waffe“. „Es wurden keine Hülsen gefunden, daher gehen wir von einer Schreckschusspistole aus“, so Rentmeister.

So sei der 15-Jährige und sein Begleiter mit dem Schrecken davon gekommen.

Der Schütze flüchtete dann auf einem dunkelfarbenen Motorroller. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei dann den 34-jährigen Legdener mit der Tat in Verbindung bringen und festnehmen.

Hinweise an die Kriminalpolizei

Der 34-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt: „Der Mann ist polizeilich bekannt“, bestätigte Frank Rentmeister. Bei ihm wurde außerdem eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter der Tel. (02561) 9260.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt