Die 5-jährige Lea Serowy hat beim Namens-Wettbewerb der Münsterland Zeitung gewonnen. Sie hat der Bienenkönigin den gleichen Namen gegeben wie ihrer Plüsch-Biene. © Anne Schiebener
Bienentaufe

Mit Video: Unsere Redaktions-Bienenkönigin bekommt ihren Namen

Die 5-jährige Lea durfte die Bienenkönigin von Hobbyimker Antonius Schulze Beikel aus Legden taufen. Denn Lea hat den Namen vorgeschlagen, der unseren Lesern mit Abstand am besten gefallen hat.

Ein Jahr lang begleitet die Redaktion der Münsterland Zeitung den Hobbyimker Antonius Schulze Beikel aus Legden. Da darf auch ein Name für die Bienenkönigin nicht fehlen. Den konnten Sie einreichen.

Bienenkönigin hört ab jetzt auf den Namen „Biene Hermine“

Gewonnen hat die 5-jährige Lea Serowy. Sie hat den Namen „Biene Hermine“ vorgeschlagen. In der Abstimmung lag der Name mit Abstand vorne. Und so durfte Lea die Bienenkönigin taufen.

Antonius Schulze Beikel hat Lea ein Glas Honig von seinen eigenen Bienen geschenkt. Den will Lea mit in ihren Kindergarten Prinz Botho in Stadtlohn nehmen. Mit den anderen Kindern aus ihrer Gruppe hat Lea vorher schon einen Imker kennengelernt. Daher kam auch die Namensidee „Biene Hermine“. Denn so heißt seitdem auch die Plüsch-Biene in Leas Kindergarten.

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.