Gleich dreimal innerhalb einer Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt zu Gastronomiebetrieben in Legden und Asbeck. © picture alliance/dpa
Diebstahlserie

Nach erfolgreichem Neustart der Gastronomie: Drei Einbrüche in einer Nacht

Nicht einmal, nicht zweimal, sondern gleich dreimal wurde innerhalb einer Nacht in Legden eingebrochen. Die Ziele der Täter waren Gastronomie- und Hotelbetriebe. Die Polizei sucht Zeugen.

Monatelang mussten die Gastronomiebetriebe unter der Pandemie leiden, sie mussten geschlossen bleiben, während andere wieder öffnen durften. Endlich dürfen sie nun wieder loslegen und Gäste bewirten.

Doch kurz nach den Lockerungen der nächste Schock: In gleich drei Gastronomiebetriebe in Legden und Asbeck wurde vergangene Woche eingebrochen.

Hermannshöhe

Zuerst war nur von zwei Hotelbetrieben in Legden und Asbeck die Rede gewesen. Laut Polizeimeldung vom 2. Juni gelangten Einbrecher in ein Hotel in Haulingort. Das sei in der Nacht zu Mittwoch, 2. Juni, gegen 2.45 Uhr gewesen. Die Uhrzeit weiß die Polizei deshalb so genau, weil eine Überwachungskamera des Landhotels Hermannshöhe eine dunkel gekleidete Person mit hellen Turnschuhen und einer Taschenlampe in der Hand aufzeichnete.

„Wir haben nachts nichts gehört. Aber er hat es an vielen Türen versucht und durch eine ist er dann schließlich gekommen“, so Hotelinhaber Andreas Beckhaus. An der Rezeption hat der Einbrecher in die Schubladen geschaut. Beute hat er laut Aussage von Andreas Beckhaus nicht gemacht, denn er habe dort nichts gefunden. Trotzdem ist ein solcher Einbruch ärgerlich. Im Landhotel wurden etliche Türen durch die Aufbruchsversuche des oder der Täter beschädigt. Wie hoch der dadurch entstandene Sachschade ist, konnte Andreas Beckhaus noch nicht sagen.

Hotel-Restaurant Enseling

In der selben Nacht haben sich Unbekannte auch in ein Hotel an der Heeker Straße Zutritt verschafft. Sie brachen eine Zwischentür auf. Laut Polizeimeldung vom 2. Juni war nicht klar, ob die Täter Beute gemacht hatten. Nur eine Schachtel Zigaretten wurde laut Polizeimeldung bei dem Einbruch entwendet.

Mitbekommen hat Familie Enseling vom Restaurant und Hotel Enseling jedoch nichts. „Niemand hat etwas bemerkt“, sagt Johannes Enseling. Weiter sagte er im Gespräch mit der Redaktion: „Es scheint nichts wegekommen zu sein. Als ich morgens Frühstück machen wolle gegen 5 Uhr, da hab ich es gesehen. Türen waren aufgebrochen, Schubladen waren herausgezogen. Das ganze Büro war durchwühlt.“

Gaststätte Reers

Am Donnerstag, 4. Juni, wurde dann aber noch eine zweite Polizeimeldung veröffentlicht. Auch in eine Gaststätte an der Brückenstraße in Legden sind Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch eingedrungen. Die Täter entwendeten einen Kasseneinsatz, einen Sparkasten und wieder eine Schachtel Zigaretten. Somit ist innerhalb einer Nacht in drei Gastronomie- und Hotelbetriebe eingebrochen worden.

Zu dem Vorfall in der Brückenstraße sagt Gaststättenbetreiber Bernhard Reers: „Gehört haben wir nichts.“ Auch am nächsten Morgen habe Familie Reers nicht bemerkt, dass etwas fehlte. Erst, als später am Tag der Getränkelieferant erzählte, dass bei Restaurant und Hotel Enseling und bei der Hermannshöhe eingebrochen worden war, habe man noch einmal nachgesehen.

Kreisweite Einbruch-Serie

Die Einbrüche in Legden und Asbeck sind aber keine Einzelfälle. „Es gibt derzeit kreisweit eine ganze Reihe solcher Einbrüche in Gastronomiebetriebe“, sagt Thorsten Ohm, Pressesprecher der Kreispolizei Borken, im Gespräch mit der Redaktion.

Ganz verwunderlich sei das nicht, bedenke man, dass die Betriebe lange geschlossen waren. „Es mag sein, dass durch die Lockerungen und den Rückgang der Pandemie Kriminelle jetzt dort zuschlagen“, so Ohm weiter im Gespräch. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat oder Informationen zu den Tätern hat, der kann sich an die Kriminalpolizei Ahaus wenden unter Tel. 02561 9260.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt