Partnerschaft humorvoll betrachtet

Legden, Asbeck und Reszel

Seit Jahren pflegen Legdener und Asbecker enge Kontakte zur polnischen Stadt Reszel. Deshalb reisten sie auch in größerer Zahl zum Auftritt des Kabarettisten Steffen Möller ins Gymnasium Martinum nach Emsdetten.

Legden

von Elvira Meisel-Kemper

, 07.11.2017, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Simone Schwartenbeck, Steffen Möller, Romanus Schwartenbeck und Mariola Zalwert (v.l.) nach dem Auftritt des Kabarettisten in Emsdetten

Simone Schwartenbeck, Steffen Möller, Romanus Schwartenbeck und Mariola Zalwert (v.l.) nach dem Auftritt des Kabarettisten in Emsdetten © MEISEL-KEMPER

Seit 16 Jahren bemüht sich Steffen Möller durch Bücher und durch Kabarettprogramme um eine Vermittlung und eine humorvolle Sicht des deutsch-polnischen Verhältnisses. „Auf nach Polen“ nannte sich Möllers Programm in Emsdetten, das die Legdener und Asbecker mit Begeisterung verfolgten. Dafür bedankten sie sich mit einer Auswahl an heimischen Produkten. Simone Schwartenbeck, die seit dem Jahr 2012 E-Mail und Briefkontakte mit Steffen Möller pflegt, bereitete auch das Präsent.

Lesen Sie jetzt