Reithalle Legden: Erweiterung der Lagerhalle statt Beginn der Umbauarbeiten

mlzModerne Sportstätten

Beim ZRFV Legden ist momentan einiges in Bewegung. Der Verein will seine Reithalle umbauen und sanieren – das ist jedoch erst für 2020 geplant. Aktuell wird eine Lagerhalle erweitert.

Legden

, 20.12.2019, 09:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bagger ist angerollt und das Holzgerüst steht: Die Bauarbeiten auf dem Gelände des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Legden haben begonnen. Vor kurzem hatte der Verein Umbau- und Sanierungsmaßnahmen für die Reithalle angekündigt – aber eigentlich erst für das kommende Jahr. Kann nun doch früher gebaut werden, nachdem die finanzielle Unterstützung in Höhe von 220.000 Euro schon lange verplant ist?

„Nein, die Umbaumaßnahmen haben noch nicht begonnen. Momentan wird die Lagerhalle um 20 Meter verlängert. Dort sollen ein Unterstellplatz und eine Führanlage entstehen“, erklärt Cornelius von Ingersleben, Geschäftsführer des ZRFV Legden.

Jetzt lesen

Für den eigentlich geplanten Umbau hat der Verein im November die entsprechenden Anträge beim Land eingereicht. Momentan können wir nur auf die letztendliche Entscheidung des Ministerium warten. Allerdings sind die Anträge für die Gemeinde Legden übersichtlich. Daher bin ich optimistisch, dass unserem Antrag zugestimmt wird, sagt Ingersleben. Die Gelder werden im Zuge des Landesprogramms „Moderne Sportstätten“ vergeben.

Beim ZRFV Legden wird momentan eine Lagerhalle erweitert.

Beim ZRFV Legden wird momentan eine Lagerhalle erweitert. © Ronny von Wangenheim


Bei den Sanierungsarbeiten gibt es zwei Schwerpunkte: Ein Erweiterungsbau soll auf 75 Quadratmetern errichtet werden, der neben den neuen Sanitäranlagen auch Platz bietet für einen Büroraum als Vereinsgeschäftsstelle. Zugleich ergibt sich dadurch ein barrierefreier Zugang zum gesamten Zuschauerbereich. Außerdem soll die nicht mehr genutzte Sattelkammer am Eingang zur Stallgasse zu einem behindertengerechten WC umgebaut werden.

Die Reithalle Legden soll umgebaut und saniert werden. Dafür soll sind 220.000 Euro eingeplant.

Die Reithalle Legden soll umgebaut und saniert werden. Dafür soll sind 220.000 Euro eingeplant. © Markus Gehring

„Wenn alles klappt, bekommen wir im Januar des kommenden Jahres die Zusage und die Bauarbeiten können im Frühjahr – möglicherweise im März – beginnen“, hofft Cornelius von Ingersleben. Dann werden erneut schwere Maschinen auf dem Vereinsgelände stehen, diesmal jedoch für den Anlass, für den sie ursprünglich gedacht waren.

„Moderne Sportstätten 2022“

  • Vom Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ profitieren können nur Vereine mit vereinseigenen Sportstätten oder mit langjährigen Pachtverträgen.
  • Das sind in Legden der Tennis Club und der Zucht-, Reit- und Fahrverein Legden und Umgebung.
  • Die Verteilung der Summe hat der Gemeindesportverband Legden-Asbeck entschieden. Ihm gehören sechs Vereine an.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt