Rekord: 188 Dorfführungen

Asbeck Prominente Gäste sind in Asbeck gern gesehen: Auch der neue Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek möchte sich auf Einladung des Heimatvereins am 1. Mai ein Bild vom Golddorf machen und dort das Schnadeprotokoll unterschreiben.

11.02.2008, 19:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Der geschäftsführende Vorstand des Heimatvereins mit Hans und Carmen Hoffmeister. </p>

<p>Der geschäftsführende Vorstand des Heimatvereins mit Hans und Carmen Hoffmeister. </p>

Das gab die Vorsitzende des Heimatvereins, Maria Pier-Bohne, während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag im Dormitorium bekannt. Die Pause während der Grenzbegehung findet in diesem Jahr im Frettholt statt. Auf dem Hof Mönstermann können die Schnadegänger eine erholsame Rast einlegen.

61 Mitglieder folgten der Einladung zur Generalversammlung, die Erfolgreiches aus 2007 zu berichten hatte, aber auch traurig stimmte wegen des Todes von Alfred Theissing im vergangenen Jahr. Theissing gehörte dem Heimatverein 35 Jahre an und leitete ihn 13 Jahre als erster Vorsitzender.

Viele Aktivitäten

Revue passieren ließ der Vorstand das vergangene Vereinsjahr mit seinen vielen Aktivitäten vom Umwelttag über Klostertour bis hin zur Spiekerrenovierung. Besonders im Gedächtnis bleibt das Jahr wohl auch wegen des Abrisses des maroden Jägerhofes und der Verleihung des Bürgerpreises an den Heimatverein durch Bürgermeister Friedhelm Kleweken. Ein besonderer Dank galt Monika Kerkhoff als Leiterin der Arbeitsgruppe Brauchtumsfeste, die über 60 Sonderveranstaltungen im Dormitorium ehrenamtlich managte.

Mit 188 ehrenamtlich absolvierten Dorfführungen - etwa 50 Führungen mehr als im Vorjahr - erzielte der Verein 2007 einen Rekord.

Reichlich Arbeit

Die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule haben sich in Asbeck gut etabliert, Lesungen, Musikdarbietungen, Workshops und Kurse erfreuen sich steigender Beliebtheit und sind auch 2008 Bestandteil der Veranstaltungen im Dormitorium. Viel Arbeit im vergangenen Jahr hatte auch Norbert van Wüllen, der die Finanzen des Vereins verwaltet. Er konnte einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen.

Elmar Lieftucht wurde für die Vorstandsreihe gewonnen, er ersetzt den ausgeschiedenen Romanus Schwartenbeck. Die Versammlung dankte Schwartenbeck für seinen Einsatz und sein hohes Engagement im Verein. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Positionen bestätigt.

Lesen Sie jetzt