Sandsteintafel übergeben

20.09.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Asbeck Sichtbare Fortschritte macht nicht nur der Bau des neue Feuerwehrgerätehauses in Asbeck: Bürgermeister Friedhelm Kleweken und Gemeindebrandinspektor Klaus Uppenkamp überreichten jetzt dem Asbecker Löschzugführer Rudolf Heidbrink eine Sandsteintafel für das Gebäude. Die Tafel soll neben den Haupteingang als Erinnerung an das Baujahr 2007 mit eingemauert werden. Rudolf Heidbrink, nicht nur Löschzugführer, sondern auch Baukoordinator, zeigte sich mit dem Baufortschritt sehr zufrieden. Er wird unterstützt von qualifizierten Handwerkern aus der aktiven Feuerwehr und der Ehrenabteilung. Auch "Sympathisanten" der Feuerwehr aus dem Golddorf Asbeck packen kräftig mit an. Mit Erfolg: Das Erdgeschoss ist im Rohbau bereits fertig gestellt. Bürgermeister und Gemeindebrandinspektor lobten das ehrenamtliche Engagement der Asbecker beim Bau des neuen Gerätehauses. mel/pd

Lesen Sie jetzt