Auf der Suche nach Lösungen für das Pferdeäpfel-Problem: Cornelius von Ingersleben.
Auf der Suche nach Lösungen für das Pferdeäpfel-Problem: Cornelius von Ingersleben. © Christiane Hildebrand-Stubbe
Beseitigungspflicht

So ein Mist! Ärger um „Pferdeäppel“ auf Legdens Straßen und Wegen

Hundehaufen auf Straßen und Wegen sind ein Ärgernis. Wie aber sieht es mit Pferdeäpfeln aus? Mengenmäßig sind sie sogar ein viel größeres Problem. Was unternimmt die Gemeinde Legden dagegen?

Bernhard Mathmann war sein Unmut anzumerken, als er in der Einwohnerfragestunde des Legdener Rates am Montag von Bürgermeister Dieter Berkemeier wissen wollte, wie der es mit der Verunreinigung durch die Hinterlassenschaft von Pferden halte. Gleichzeitig forderte er dazu auf, sich auch mit dem Reiterverein in Verbindung zu setzen. Auf Nachfrage der Redaktion schildert er die aktuelle Situation aus seiner Sicht.

Klare Vorschriften für die Verantwortlichen

Reitverein sensibilisiert Mitglieder

Bürgermeister weiß um die Probleme

Über die Autorin
Seit über 30 Jahren dem Medienhaus treu verbunden geblieben, zunächst in Steinfurt und jetzt in Ahaus. Hegt eine Leidenschaft für gute Geschichten, Menschen und ihre Schicksale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.