Streit um mehr Schulraum

Raumnot in der Brigidenschule

Dass an der Brigidengrundschule Raumnot herrscht, hat die Verwaltung vor fast genau einem Jahr mitgeteilt. Um dem Problem abzuhelfen, hat sie in den Haushaltsplanentwurf für dieses Jahr eine Investitionssumme in Höhe von 800 000 Euro eingestellt (350 000 Euro für dieses Jahr, 450 000 Euro für 2013) – zu viel und zu unüberlegt, wie am Dienstagabend die UWG befand: eine Kritik, die Mehrheit aus CDU und SPD nicht teilte.

LEGDEN

von von Sylivia Lüttich-Gür

, 07.03.2012, 18:06 Uhr / Lesedauer: 2 min
Noch befinden sich das Schulgebäude und die Klassenpavillons in trauter Nachbarschaft. Dass die ursprünglich nur als Provisorium aufgestellten Container möglichst bald verschwinden, ist Wunsch von CDU und SPD.

Noch befinden sich das Schulgebäude und die Klassenpavillons in trauter Nachbarschaft. Dass die ursprünglich nur als Provisorium aufgestellten Container möglichst bald verschwinden, ist Wunsch von CDU und SPD.

Lesen Sie jetzt