Im Ortskern von Legden gab es genauso viele Unfälle wie im Vorjahr. Viermal waren Radfahrer beteiligt. © Markus Gehring
Unfälle in Ledgen

Unfallstatistik: Hier hat es im Jahr 2020 in Legden und Asbeck gekracht

Die wenigsten Verkehrsunfälle im Kreis Borken gibt es in Legden. Das heißt aber nicht, dass es dort gar nicht kracht. Hier gibt es eine Übersicht, über die Verkehrsunfälle in Legden.

Legden ist ein beschaulicher Ort, besonders viele Unfälle passieren zum Glück nicht. Trotzdem kommt es hin und wieder vor, dass es eben doch mal kracht. Aber welche Stellen sind besonders oft betroffen?

Dass es in Legden kreisweit die wenigstens Unfälle gibt, ist bereits seit März bekannt. Das Aufkommen in Legden lag laut Unfallstatistik der Kreispolizeibehörde Borken insgesamt bei 20 Unfällen. Bocholt ist an der anderen Seite der Tabelle mit insgesamt 316 Unfällen in 2020.

In Legdens Ortskern wie im Vorjahr sechs Unfälle

So weit, so gut. Trotzdem gibt es natürlich vereinzelte Stellen, an denen es auch in Legden ab und an mal kracht. Die meisten Unfälle passieren tatsächlich dort, wo auch am meisten los ist, nämlich im Ortskern. Wie schon im Jahr zuvor gab es hier sechs Unfälle. Bei vier der sechs Unfällen im Zentrum von Legden waren Radfahrer beteiligt.

Vergleicht man die Unfallstellen, ergibt sich daraus keine Unfallhäufigkeit an einer bestimmten Stelle. Oder umgekehrt gesagt, die Unfälle passieren immer an unterschiedlichen Ecken. Im Jahr 2019 hatte es lediglich an der Ecke B 474 und Hauptstraße zweimal gekracht. Trotzdem zählt das noch nicht als Unfallschwerpunkt.

Denn bei der Einjahresbetrachtung werden Unfälle mit Personenschäden und Sachschadensunfälle mit nicht mehr fahrbereiten Kfz berücksichtigt. Ein Unfallschwerpunkt ist erst erreicht, wenn innerhalb eines Kalenderjahres mindestens drei solcher Unfälle passiert sind und der gleiche Unfalltyp zugrunde liegt. Im Jahr 2020 fand dort kein einziger Unfall statt. Die anderen Unfälle im Ortskern verteilen sich.

Unfälle in der Nähe der Autobahn 31

An der Autobahnauf- bzw. abfahrt der A 31 gab es im Jahr 2019 einen Unfall mit einem schwerverletzten Pkw-Fahrer. Weitere Unfälle ereigneten sich auf der A 31 bei Legden. Im Jahr 2020 gab es auf der Autobahn selbst weniger Unfälle bei Legden, dafür einen mehr an der Auf- bzw. Abfahrt. Wieder wurden dabei Pkw-Fahrer verletzt, einer schwer und einer leicht.

Jeweils zwei Unfälle gab es in den Jahren 2019 und 2020 auf der B 474 auf dem Abschnitt zwischen den Unternehmen Profilan und Stapelbroek. Im Jahr 2019 hat es dort einmal zwischen einem Pkw und einem Güterkraftfahrzeug gekracht, dabei gab es Leichtverletzte. Beim zweiten Crash hatte es einen Alleinunfall mit einem Radfahrer gegeben, der sich ebenfalls leicht verletzte.

Einen schwerverletzten Pkw-Fahrer gab es in 2020 auf dem Abschnitt der B 474 zwischen den beiden Legdener Unternehmen. Bei einem weiteren Unfall wurde ein Kraftradfahrer leicht verletzt.

Auch in Asbeck hat sich die Zahl der Unfälle unverändert

In Asbeck gibt es glücklicherweise so gut wie keine Unfälle. Dort hat sich im Vergleich zum Vorjahr auch wenig getan. Genau wie in 2019 gab es in Asbeck auch im Jahr 2020 wieder zwei Unfälle. Beide ereigneten sich von Legden kommend vor dem Ortskern von Asbeck. Bei den zwei Crashs wurden jeweils Pkw-Fahrer schwer verletzt.

Insgesamt gab es im Jahr 2020 zwölf Unfälle mit Personenschäden in Legden. Bei zweien wurden Pkw-Fahrer schwer verletzt. Bei sechs Unfällen wurden Pkw-Fahrer leicht verletzt. Einmal wurde ein Kraftradfahrer leicht verletzt. Ebenfalls einmal wurde ein Radfahrer leicht verletzt. Und bei zwei Unfällen wurden sowohl ein Rad- als auch ein Pkw-Fahrer leicht verletzt.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.