Unterstützung für die Spielplatzpflege

07.08.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Vielerorts kümmern sich Eltern und Nachbarn um die Pflege von Spielplätzen. Mit einer "KinderGlücksAktion" will die Sparkasse Westmünsterland das ehrenamtliche Engagement unterstützen. Für ihre Aktion hat die Sparkasse Westmünsterland den neuen "KinderGlücksBrief", eine einjährige Geldanlage mit "Spielplatz-Rendite" entwickelt. Hermann Kühlkamp, Verwaltungsvorstand der Stadt Ahaus,unterstützt das Ziel der "KinderGlücksAktion". "Spielplätze sind wichtig. Ich bin den ehrenamtlich tätigen Bürgern sehr dankbar, wenn sie sich um 'ihren' Spielplatz besonders kümmern und uns damit unterstützen." Solch freiwilliges Engagement könne man zwar nicht kaufen, aber mit finanzieller Hilfe vervielfachen. Nachbarschaften, Vereine und andere Gruppen, die einen Kinderspielplatz ehrenamtlich unterhalten, können sich ab sofort bei der Sparkasse für die finanzielle Unterstützung aus der "KinderGlücksAktion" bewerben.

Lesen Sie jetzt