Mehr Klassen nach Legden

Sekundarschüler bleiben bis Klasse 7 in Legden

Nicht nur die Jahrgänge 5 und 6 sollen an der Weishauptstraße unterrichtet werden. Die Regelung soll ab dem Sommer gelten. Hier machen sich die sinkenden Schülerzahlen bemerkbar.

Legden/Rosendahl

31.05.2018, 06:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr Klassen nach Legden

Der Standort in Legden an der Weishauptstraße

Ab dem Schuljahr 2018/19 sollen abweichend von der bisherigen Praxis nicht nur die Jahrgänge 5 und 6, sondern auch zusätzlich der 7. Jahrgang der Sekundarschule Legden-Rosendahl am Standort Legden unterrichtet werden.

Der Rat der Gemeinde Rosendahl befürwortet diese Planung und hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen. Letztlich treffe der Schulzweckverband die Entscheidung über die neue Regelung, wie Bürgermeister Christoph Gottheil deutlich machte. In Legden steht das Thema in der Sitzung des Gemeinderats am 14. Juni auf der Tagesordnung.

Vorschlag des Schulleiters

Schulleiter Axel Barkowsky hatte in der Versammlung des Zweckverbandes im April vorgeschlagen, nach den Sommerferien auch den 7. Jahrgang in Legden zu beschulen. Er begründete den Vorschlag mit organisatorischen und pädagogischen Erwägungen.

Ein Schulstandort mit nur noch vier verbleibenden Klassen in Legden wäre – bezogen auf das Fachpersonal, die Stunden- und Fächerverteilung, den Nachmittagsunterricht, die Aufsichten und den Vertretungsunterricht – nicht zu organisieren. Das Lehr- und Fachpersonal wäre gezwungen, zwischen den beiden Standorten noch mehr zu pendeln. Außerdem würden sich die Schüler in einem ausgewogeneren Verhältnis auf die beiden Schulstandorte verteilen. Zurzeit seien es 90 Schüler in Legden und 330 in Osterwick.

Pädagogisch sinnvoll

Auch pädagogisch ergebe es Sinn, den Standortwechsel auf den Zeitpunkt nach dem 7. Schuljahr zu verschieben, weil dasselbe Lehrpersonal die Entscheidungen, die bis zum Ende der 6. Klasse getroffen werden müssen (Kurswahl, und sonderpädagogische Förderung), überprüfen könne. Die Einteilung in die Jahrgangsblöcke 5 bis 7 und 8 bis 10 entspreche – anders als bei der jetzt auslaufenden Verbundschule – dem Aufbau der Abteilungen der Sekundarschule.

Lesen Sie jetzt