Freitag nach Himmelfahrt

Brückentag: Castrop-Rauxeler Verwaltung geschlossen

Die Stadtverwaltung von Castrop-Rauxel legt am 14. Mai einen Brückentag ein. Sie vermeldet, was geschlossen bleiben wird - und erklärt, welche konkreten Gründe der Brückentag hat.
Am Rathaus kam es in den Morgenstunden zu einem Polizeieinsatz. © Jens Lukas

Einen Tag nach Christi Himmelfahrt, also am kommenden Freitag (14. Mai), wird die Stadtverwaltung von Castrop-Rauxel einen Brückentag einlegen. Das gab die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt – und erklärte, was deshalb geschlossen bleiben wird.

Die Bereiche der Stadtverwaltung „im Rathaus am Europaplatz und im Haus der Jugend und Familie an der Bochumer Straße“ sind demnach „nicht erreichbar, ebenso wie die VHS an der Widumer Straße. Der reguläre Bereitschaftsdienst der Verwaltung ist aber im Einsatz.“

Die Stadtbibliothek in der Castrop-Rauxeler Altstadt (Im Ort 2) indes werde am 14. Mai ebenfalls „nicht besetzt sein“, weshalb der Bestell- und Abholservice nicht angeboten werden könne.

Mehrere Gründe für den Brückentag

Warum die Stadtverwaltung der Stadt Castrop-Rauxel den Brückentag einlegt, steht ganz am Ende der Pressemitteilung geschrieben. „Durch die Schließung“, so heißt es da, „will die Verwaltung Einsparungen erreichen. Auch die Arbeitsökonomie und der Abbau von Überstunden sind Gründe.“

Regelmäßig habe „die Verwaltung seit einigen Jahren je nach Lage der Feiertage auch zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.“ Ebenso wie am nun kommenden Freitag (14. Mai).

Lesen Sie jetzt