Coronavirus

Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel sinkt am Montag – Kreis-Inzidenz steigt

Während die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel zum Wochenstart gesunken ist, klettert die Inzidenz für den Kreis Recklinghausen weiter nach oben. Damit könnten schon bald strengere Regeln gelten.
Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel ist zum Wochenstart gesunken. © Grafik: Klose

In Castrop-Rauxel ist die Inzidenz zum Wochenstart gesunken. Sie liegt am Montag (16.8.) bei 38,2. Vor dem Wochenende hat sie mit 49,1 noch an der 50er-Grenze gekratzt. Die gesamte Inzidenz des Kreises Recklinghausen ist am Montag jedoch angestiegen und liegt aktuell bei 39,9. Am Freitag (13.8.) war sie mit 35,8 etwas niedriger.

Der Kreis meldet für Castrop-Rauxel elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle für Castrop-Rauxel liegt damit bei 3976. Aktuell sind 69 Bürger infiziert. Genesen sind am Montag insgesamt 3819 Castrop-Rauxeler. Die Zahl der Todesfälle hat sich mit 88 zu Beginn der neuen Woche nicht verändert.

Kreis Recklinghausen droht bald Höherstufung

Noch befindet sich der Kreis Recklinghausen in der Inzidenzstufe 1. Am Montag ist der Kreis jedoch den zweiten Tag über der 35er-Marke. Bleibt die Inzidenz acht Tage lang über dieser kritischen Grenze, dann erfolgt am übernächsten Tag eine Höherstufung in die Inzidenzstufe 2. Das könnte rechnerisch in der kommenden Woche am 24. August der Fall sein.

Mit dem Wechsel in eine höhere Inzidenzstufe gehen schärfere Corona-Regeln einher. Beispielsweise würde sich die erlaubte Gästeanzahl bei privaten Veranstaltungen verringern.

Die Inzidenzen der anderen Städte im Kreis Recklinghausen variieren am Montag zum Teil stark. Am höchsten ist die Inzidenz in Herten (80,9). Schlusslicht ist Datteln mit einer 7-Tage-Inzidenz von 8,7. Die Zahl der Todesopfer hat sich im Kreis auf 986 erhöht. Es gibt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen. Gestorben ist eine 65-jährige Frau aus Herten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.