Dionne Abel hat sich in der Castroper Altstadt zu einem möglichen "Freedom Day" geäußert. Wie auch andere Castrop-Rauxeler sieht sie ihn skeptisch. © Rebekka Wölky
Freedom Day

Das Ende aller Corona-Maßnahmen? Castrop-Rauxeler sind skeptisch

Das Ende der Pandemie - gibt es das überhaupt? In Dänemark und Großbritannien wurden zumindest kürzlich alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Was sagen Castrop-Rauxeler zu einem „Freedom Day“?

Das Ende aller Corona-Maßnahmen in weniger als sechs Wochen? Einen sogenannten „Freedom Day“ für Deutschland forderte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen. Damit wäre Deutschland nach Dänemark und Großbritannien das dritte Land in Europa, welches alle Corona-bedingten Beschränkungen aufheben würde.

Gassens Vorschlag löste in Medien und Politik viele Reaktionen aus. Davon vielerlei negativ. So erklärte Kanzleramts-Chef Helge Braun der Nachrichtenagentur Reuters, er halte von dem Vorschlag nicht viel, da durch die aktuelle Impfquote von 63,5 Prozent noch keine Herdenimmunität erreicht sei. Aber was sagen die Castrop-Rauxeler dazu? Wir haben dazu in der Altstadt nachgefragt.

Das waren die Meinungen der Castrop-Rauxeler:

Die Castrop-Rauxeler, die an unserer Umfrage teilgenommen haben, sind hin- und hergerissen. Dionne Abel sieht einen „Freedom Day“ skeptisch. Für den Wunsch, wieder ohne Corona-Maßnahmen zu leben, hat sie Verständnis. „Aber ich weiß nicht, ob wir dann noch sicher genug sind.“

Markus Kreuzberg hat bei seinen Überlegungen vor allen den Einzelhandel im Blick. Ein „Freedom Day“ wäre schön, sagt er. „Aber mit der Vorsicht, dass wenn wir es beenden, es dann auch dabei bleibt.“ Edith Roszak ist vor allem verunsichert. „Ob es hier unbedingt jetzt schon sein muss, dass die Maßnahmen fallen, kann ich gar nicht zu 100 Prozent sagen“, meint sie.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.