Ein Kasten, aus dem ein langer Pfosten in die Höhe steigt: Der ein oder andere Castrop-Rauxeler wird sich derzeit fragen, was es damit auf sich hat. © Timo Pianka
Verkehr

Eigenartiges Gerät an der Ringstraße in Castrop-Rauxel: Das steckt dahinter

Der ein oder andere Castrop-Rauxeler wird sich bereits gewundert haben: Was ist das für ein merkwürdiges Gerät, das sich an einer Ampel an der Ringstraße befindet? Wir klären auf.

An der Fußgängerampel auf der Ringstraße, Ecke Kolpingstraße, verweilten die Castrop-Rauxeler in letzter Zeit wohl nicht nur aufgrund der roten Ampeln etwas länger. Hier findet man ein merkwürdiges Gerät, das für Verwunderung sorgt. Ein langer Pfosten steckt hinter dem Schild auf der Verkehrsinsel.

Der Hintergrund: Alle fünf Jahre wird eine bundesweite Straßenverkehrszählung durchgeführt. Eigentlich wäre es schon im letzten Jahr wieder soweit gewesen, doch wegen des Lockdowns ist der Verkehr zu stark eingebrochen. So erklärt es Straßen NRW Online.

Vom 6. April bis zum 14. Oktober führt Straßen NRW die Verkehrszählung durch.
Vom 6. April bis zum 14. Oktober führt Straßen NRW die Verkehrszählung durch. © Timo Pianka © Timo Pianka

Eine korrekte Auswertung wäre daher nicht möglich gewesen. Nun nimmt der Verkehr aber wieder seinen gewohnten Lauf. Ob Autos, Motorräder oder Fahrräder – jeder Castrop-Rauxeler, der an der Ampel auf der Ringstraße vorbeifährt, wird momentan von Straßen NRW erfasst.

Datenschutz wird beachtet

Dabei wichtig: Für die Zählung werden Videoaufnahmen angefertigt. Doch dabei werden nur die Anzahl und Art der Fahrzeuge – und keine Nummernschilder – registriert. Nach der Auswertung werden dann sämtliche Daten wieder gelöscht.

Die Ergebnisse sind dann zum Beispiel für die Planung neuer Straßen wichtig. Bis zum Oktober findet die Zählung noch statt, danach wird der merkwürdige Kasten an der Ringstraße dann wieder abgebaut.

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.