Coronavirus

Im Re-Live: Der erste Tag am Castrop-Rauxeler Impfzentrum

Das kommunale Corona-Impfzentrum am Europaplatz in Castrop-Rauxel ist am Montag an den Start gegangen. Wir haben ab 14 Uhr live berichtet. Hier gibt es den Video-Stream in voller Länge.
Hier am Europaplatz entsteht das erste lokale Corona-Impfzentrum in Castrop-Rauxel. © Tobias Weckenbrock

Ausgebucht ist das kommunale Impfzentrum am Stadtmittelpunkt für den ersten Impf-Tag am Europaplatz. Freitag wurde die Online-Terminvergabe freigeschaltet. Nach 24 Stunden standen keine freien Termine mehr für den ersten Tag zur Verfügung. Das bedeutet: Es werden sich am Nikolaustag dort rund 300 Menschen ihre Immunisierung oder die Booster-Spritze gegen Corona holen.

Wir haben am frühen Nachmittag live berichtet und uns die Abläufe vor Ort angeschaut.

Für die folgenden Tage stehen noch reichlich Impftermine zur Auswahl. Die kann man buchen über castrop-rauxel.de/impftermin. Am Dienstag (7.12.) sind (Stand 10 Uhr) noch 25 Termine frei, Mittwoch und Donnerstag noch weit über 50, am Freitag noch 25. Freitag sollen weitere Termine für Samstag und die Folgewoche freigeschaltet werden.

Alle Erwachsenen können sich bei der Terminvergabe an den Terminen „Über 30 Jahre“ bedienen, außer Schwangere, auch wenn das auf der Plattform anders angekündigt ist. Schwangere erhalten das Präparat von Biontech/Pfizer, alle anderen Ü30 und – falls gewünscht – auch U30 erhalten den Moderna-Impfstoff, der ebenso wirksam ist wie Comirnaty von Biontech. Am Sonntag gibt es an selber Stelle einen Sonder-Impftermin des Deutschen Roten Kreuzes. Auch am Samstag ist das Impfzentrum geöffnet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.