Die Pflastersteine vor der Sparkasse in Castrop-Rauxel haben sich gelockert. © Nora Varga
Bauarbeiten

Lockere Steine auf dem Castroper Marktplatz: Der EUV kümmert sich

In der Altstadt in Castrop-Rauxel gibt es viele Pflastersteine die bedenklich locker sind, gerade auf dem Marktplatz. Der EUV will sich kümmern, aber noch ist vieles unklar.

Wenn man draußen im 1910 sitzt und einen Kaffee trinkt, dann hört man manchmal ein eigenartiges Klackern. Das Geräusch kommt von dem Stückchen Straße, das vom Biesenkamp auf den Marktplatz führt. Einige der Pflastersteine dort sind locker. Gerade vor der Sparkasse wippen die Steine hin und her, wenn man darauf tritt.

Der EUV weiß um das Problem, wie sein Chef Michael Werner auf Anfrage der Redaktion erklärt: „Die Situation mit den lockeren Pflastersteinen ist bekannt.“ Die betroffenen Bereiche sollen ausgebessert werden. „Eine Ausschreibung der Sanierungsmaßnahme ist in Vorbereitung.“ Wann die Bauarbeiten beginnen und wie lange sie dauern werden, kann der EUV noch nicht einschätzen. Auch die Kosten sind noch nicht bekannt. Michael Werner: „Kostengröße kann erst nach Vorlage des Ausschreibungsergebnisses benannt werden.“

Bereits 2019 und 2020 wurden Teile der Straße neu verlegt. Für die Dauer der Bauarbeiten wurde der Zugang zum Marktplatz über den Biesenkamp komplett gesperrt. Vier Wochen hatte das gedauert. 2019 hatten sich die Steine nach anhaltenden Regenfällen gelockert. Michael Werner verspricht: „Da sind wir dran, da wird sich gekümmert. Das ist einfach eine Sache der Gewährleistung.“

Über die Autorin
Volontärin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite
Nora Varga

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.