Mittwoch wichtig in Castrop-Rauxel: Eine Krise jenseits von Corona

Es gibt auch ein Leben neben Corona. Und das hat auch seine Krisen. Das bekommt gerade so mancher Handwerker und Bauherr zu spüren. Außerdem wichtig heute: natürlich Corona.
Dachdeckern fehlt ein Material, dass sie dringend benötigen: Holz. Das führt zu einer echten Krise, fürchtet der Kreishandwerksmeister. © picture alliance/dpa

Was Sie wissen müssen:

Das Wetter:

Es bleibt, wie es war: Der Mittwoch soll ähnlich anfangen, wie der Dienstag endete. Grau und grau, vielleicht mit etwas Regen und mit Temperaturen um die 13 Grad. Später am Tag soll dann auch wieder mal die Sonne durch die Wolken brechen, so dass dann auch mal 16 Grad erreicht werden.

Die Eisheiligen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie machen damit ihrem Namen in diesem Jahr keine Ehre. Vom 11. bis zum 15. Mai sollen sie eigentlich dem Volksglauben nach Kälte bringen. In diesem Jahr aber bleibt das aus. Ob das gut oder schlecht ist?

Geschwindigkeitskontrollen:

In Castrop-Rauxel gibt es bis auf weiteres wegen technischer Schwierigkeiten keine mobilen Verkehrskontrollen. Panzerblitzer „Gunther“ aber ist im Einsatz und auch in festinstallierten Säulen wird geblitzt. Die Polizei kann ebenfalls Messungen vornehmen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt