Dat Ickerner Eck kümmert sich um Menschen „in besonderen sozialen Schwierigkeiten“ – unter anderem auch um Obdachlose.
„Dat Ickerner Eck“ kümmert sich um Menschen „in besonderen sozialen Schwierigkeiten“ - unter anderem auch um Obdachlose. Ein paar von ihnen werden nun geimpft. © Volker Engel
Coronavirus

Obdachlose aus Castrop-Rauxel erhalten in dieser Woche ihre Impfung

Die ersten Obdachlosen aus Castrop-Rauxel erhalten in dieser Woche die Corona-Impfung. Die Aktion ist haarklein geplant. Wann genau sie stattfindet, soll allerdings geheim bleiben.

In Dortmund, Wuppertal oder Oberhausen hat es längst begonnen. Wohnungslose, die mögen, können sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Extra organisierte Impfaktionen ermöglichen dies. In Castrop-Rauxel ist Ähnliches geplant.

Obdachlose werden in Datteln geimpft

Circa 30 Personen sollen geimpft werden

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.