Ein Bild, auf das man sich freut: Wahrscheinlich ab Freitag kann die Außengastronomie in Castrop-Rauxel (hier das 1910) wieder Gäste empfangen. © Zoé Kozlowski (Archiv)
Coronavirus

Öffnungs-Countdown läuft: Viereinhalb Tage bis zu den Lockerungen

Der Kreis Recklinghausen liegt weiter unter der 100er-Inzidenz. Wenn sich nichts dramatisch ändert, kann am Freitag, 21. Mai, die große Öffnung kommen. Was ist dann alles wieder möglich?

Fünf Werktage lang muss die Inzidenz in einer kreisfreien Stadt oder einem Kreis unter der 100er-Inzidenz liegen, ehe die Bundesnotbremse ihre Wirkung verliert und wieder die Entsprechende Landesverordnung in Kraft tritt.

Der Kreis Recklinghausen lag zwar schon am vergangenen Donnerstag, 13. Mai, mit 99,8 unter der 100er-Marke. Das aber war der Feiertag Christi Himmelfahrt. Und der zählt laut offizieller Vorgaben nicht. Das Gleiche gilt für den heutigen Sonntag, 16. Mai, an dem der Kreis mit 77,0 ebenfalls unter der 100 liegt.

Land muss Allgemeinverfügung erlassen

Bisher fallen also nur der Freitag und der Samstag als Werktage in die Rechnung. Wenn der Kreis nun am Montag, Dienstag und Mittwoch wie zu erwarten weiter unter 100 bleibt, muss das Land dann per Allgemeinverfügung festlegen, dass ab dem übernächsten Tag die Bundesnotbremse für den Kreis nicht mehr gilt.

Nach dieser ausgesprochen bürokratisch anmutenden Regelung ist der frühestmögliche Termin für gelockerte Regelungen also der kommende Freitag, 21. Mai. Der Countdown läuft.

Wenn alles so kommt, wie erhofft und die Bundesnotbremse dann fällt, stehen den Menschen in Castrop-Rauxel wieder deutlich Erleichterungen im öffentlichen und privaten Bereich ins Haus. Hier ein Überblick, was dann alles wieder möglich sein wird, wie es das Land gerade zum 15. Mai beschlossen hat:

Kontaktbeschränkungen

Treffen dürfen sich wieder der eigene Haushalt plus 1 Person (plus Kinder bis einschließlich 14 Jahren) und wieder 5 Personen aus 2 Haushalten (plus Kinder bis einschließlich 14 Jahren)

Ausgangssperre

Die Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr entfällt.

Gastronomie

Die Gastronomie darf ihre Außenbereiche öffnen – mit Nachweis von negativem Testergebnis für Gäste und Bedienung.

Einzelhandel

Alle Geschäfte dürfen öffnen. Geschäfte, die nicht zur Grundversorgung dienen (Lebensmittel, Drogeriebedarf), können nur mit negativem Testergebnis betreten werden, aber ohne Terminbuchung und mit einer Kundenbegrenzung auf einen Kunden pro 20 Quadratmeter.

Freizeit

Öffnung kleinerer Außeneinrichtungen: Minigolf, Kletterpark, Hochseilgarten, Voraussetzung ist ein negatives Testergebnis; Freibäder dürfen zur Sportausübung (keine Liegewiesen) öffnen, Begrenzung der Besucheranzahl, Voraussetzung ist ein negatives Testergebnis.

Sport

Ausübung von kontaktfreiem Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu 20 Personen; Kontaktsport unter freiem Himmel in Gruppen wie bei den allgemeinen Kontaktbeschränkungen sowie für Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschl. 14 Jahre; Zuschauer unter freiem Himmel mit negativem Testergebnis wieder erlaubt (bis zu 20 Prozent der Kapazität, max. 500 Personen, Sitzplan).

Kultur

Konzerte unter freiem Himmel mit max. 500 Personen (Sitzplan) und negativem Testergebnis möglich. Der Besuch von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen ist nach vorheriger Terminbuchung möglich. Zulässig ist in geschlossenen Räumen max. 1 Besucherin/Besucher pro 20 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Beherbergung

Übernachtungsangebote in Ferienwohnungen und auf Campingplätzen mit negativem Testergebnis zulässig; Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken in Hotels u.ä. Einrichtungen mit bis zu 60 Prozent der Kapazität zulässig, Voraussetzung ist negatives Testergebnis

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Thomas Schroeter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.