Rund um die Auffahrten zur A2 dasselbe Bild an der B235. Geparkte Autos stehen neben der Fahrbahn. Ein Pendler-Parkplatz für 150 Fahrzeuge soll Abhilfe schaffen. © Thomas Schroeter
Autobahn A2

Pendlerparkplatz an der B235: Planung leidet unter Behörden-Kuddelmuddel

Inzwischen sind drei Behörden mit dem geplanten Pendlerparkplatz an der Auffahrt zur Autobahn A2 beschäftigt. Darunter leidet der Zeitplan, wie EUV-Chef Michael Werner nun eingestehen musste.

Wer geglaubt hatte, dass es mit dem Pendlerparkplatz an der B235 in Henrichenburg reibungslos laufen würde, nachdem das Problem des Grundstückskaufs endlich über die Bühne gegangen ist, der wird gerade wieder eines Besseren belehrt.

Erster Grundstücksdeal platzte 2014

Werner korrigiert Zeitplan weiter nach hinten

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Thomas Schroeter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.