In der Stadthalle in Castrop-Rauxel können Kinder donnerstags im Rahmen der "Radio Ruhrpott Akademie" kostenlose Workshops besuchen. © Patricia Böcking
Radio Ruhrpott Akademie

Video: Beatbox-Meister und Jung-Breakdancer bei Akademie in Castrop-Rauxel

Jeden Donnerstag können Kinder in der Stadthalle Castrop-Rauxel kostenlose Workshops besuchen. Beatbox-Meister Kevin O‘Neal zeigt im Video, was die Kinder bei den Kursen lernen.

Geräusche machen wie ein Schlagzeug und Tricks vorführen wie ein Breakdancer: In der „Radio Ruhrpott Akademie“ in Castrop-Rauxel können Kinder das kostenlos lernen. Milo Bulizek ist 13 Jahre alt und kann schon einige Tricks auf der Tanzfläche: Er wirbelt über den Boden, dreht sich im Kreis und macht Handstände. Im Freestyle ist er schon geübt. In der Akademie lernt er von professionellen Tänzern neue Schritte und Choreografien.

Grundsätzlich steht der Breakdance-Kurs in der Stadthalle in Castrop-Rauxel jedem Kind offen, auch ohne Vorkenntnisse. Milo ist am Donnerstag (5.8.) alleine im Kurs. Das liegt auch an Castrop-Rauxel: In Duisburg sind die Kurse im August nach Angaben der Veranstalter schon alle ausgebucht.

Beatbox-Workshop gut besucht

Viel stärker besucht ist dafür der Beatbox-Workshop: Etwa acht Kinder seien am Donnerstag zum kostenlosen Workshop in der Stadthalle gekommen. Kein Wunder: Den Workshop gibt Kevin O’Neal. Er war im Jahr 2014 deutscher Meister im Beatboxen. Wenn er loslegt, scheint es, als klängen mehrere Instrumente gleichzeitig aus seinem Mund.

Um so zu klingen, braucht es viel Übung: Kevin O‘Neal beatboxt schon seit 19 Jahren und übt seitdem jeden Tag, wie er erzählt. „Ich habe mir das selbst beigebracht“, erzählt er. „Ich hatte Beatboxen irgendwie schon immer im Blut.“

Bei der Akademie möchte Kevin O’Neal den Kindern aber erstmal nur die Grundtöne beibringen: Kick, Hi-Hat und Snare. „Wir wollen den Kids eine Möglichkeit geben, verschiedene Dinge kennenzulernen“, erklärt er. „Der Spaß steht im Vordergrund.“

Spaß hatten die Kinder auf jeden Fall. „Sie wollten eigentlich gar nicht mehr gehen“, erzählt er. Aber das ist gar nicht schlimm: Am Donnerstag (12.8) geht es mit den nächsten Workshops weiter. Von 12 bis 14 Uhr Beatboxen, von 14 bis 16 Uhr Breakdance, von 16 bis 18 Uhr Schauspiel und Gesang.

Weitere Termine auch in anderen Städten sind auf der Homepage der Akademie zu finden.

Anmelden können sich die Kinder per Mail an akademie@radioruhrpott.de. Wie es nach den Sommerferien weitergeht, ist offenbar noch unklar.

Workshops sollen „so lange wie möglich“ stattfinden

„Wenn es nach uns geht, würden wir es gerne solange wie möglich laufen lassen“, erzählt Michael Kloßek, Manager von Radio Ruhrpott: „Es wird sehr gut angenommen. Der Herbst und die Herbstferien sind schon zu 50 Prozent ausgebucht.“

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.