14. Mai 1995: SpVgg Vreden steigt erstmals in die Landesliga auf

Fußball

Den ganzen Monat über wollen wir immer wieder auf zurückliegende Highlights des Lokalsports blicken, jeweils passend zum aktuellen Datum. Heute geht‘s um die Fußballer der SpVgg Vreden.

Vreden

, 14.05.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am 14. Mai 1995 feierte die SpVgg Vreden erstmals den Aufstieg in die Landesliga.

Am 14. Mai 1995 feierte die SpVgg Vreden erstmals den Aufstieg in die Landesliga. © Bernhard Mathmann

Während die SpVgg Vreden im Jahr 2020 mit dem Gang in die Oberliga aller Wahrscheinlichkeit nach einen neuen Meilenstein setzt, galt heute vor 25 Jahren die Landesliga als das Höchste der Gefühle.

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte erreichten die Vredener diese Spielklasse – und darauf hatten sie viele Jahre lang hingearbeitet. Unter Spielertrainer Ralf Bugla gelang schließlich der ersehnte Aufstieg. Den entscheidenden Sieg landeten die Blau-Gelben im Gastspiel bei den Sportfreunden Merfeld, wo Thomas Noldes vor knapp 2500 Zuschauern den Siegtreffer zum 3:2 erzielte.

Jetzt lesen

Zurück in Vreden empfing der Vredener Musikchor die Mannschaft auf dem Hof des damaligen Vorsitzenden Heinz Verwohlt. Es folgte eine lange Nacht im Vereinslokal.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt