18. Mai 2003: Der TuS Wüllen macht sein Meisterstück

Fußball

Den ganzen Monat über wollen wir immer wieder auf zurückliegende Highlights des Lokalsports blicken, jeweils passend zum aktuellen Datum. Heute geht‘s um die Fußballer des TuS Wüllen.

Wüllen

, 18.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geschafft: Die Mannschaft des TuS Wüllen sicherte sich den Aufstieg in die Kreisliga A.

Geschafft: Die Mannschaft des TuS Wüllen sicherte sich den Aufstieg in die Kreisliga A. © Johannes Kratz

Seit 2017 spielen die Kicker von der Friedmate nun schon in der Bezirksliga und können auch für die kommende Saison für diese planen. Das sah in den „Nullerjahren“ noch ganz anders aus. Der TuS pendelte zwischen Kreisliga B und Kreisliga A.

Heute vor 17 Jahren, am 18. Mai 2003, feierten die Wüllener die vorzeitige Meisterschaft in der Kreisliga B. Nach einem 3:1-Erfolg im Derby gegen Eintracht Ahaus III hatte Verfolger SF Ammeloe keine Chance mehr, die Wüllener an den verbleibenden zwei Spieltagen noch abzufangen.

Jetzt lesen

Zweimal Sascha Maas sowie Michael Schulte steuerten die Treffer zum 21. Saisonsieg für den TuS bei. Nach drei Jahren in der Kreisliga A kehrten die Wüllener 2006 zum bis heute letzten Mal in die B-Liga zurück, wo sie 2007 direkt wieder Meister wurden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt