27 Langstreckler legen Prüfung ab

Leichtathletik

Vor kurzem trafen sich 27 Langstreckler im Hülsta-Sportpark, um dort das DLV-Lauf- oder Walkingabzeichen abzulegen. Für einen Teil der Teilnehmer war es der finale Abschluss ihres Laufkurses "In acht Wochen zum Läufer".

STADTLOHN

11.06.2014, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Die erfolgreichen Langstreckler stellten sich zu einem Gruppenfoto. <p></p> MLZ-Foto privat</p>

<p>Die erfolgreichen Langstreckler stellten sich zu einem Gruppenfoto. <p></p> MLZ-Foto privat</p>

Unter diesem Motto sind Ende März 30 Teilnehmer dem Angebot der Laufabteilung des SuS Stadtlohn gefolgt. Unter der fachlichen Anleitung trafen sich die Kursteilnehmer zweimal wöchentlich zum Training.

Erklärtes Ziel war, am Ende des Kurses mindestens 30 Minuten am Stück und ohne Unterbrechung laufen zu können. Diese Zielsetzung wurde nun durch die Abnahme des Laufabzeichens überprüft.

Das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) kann in fünf Stufen (15 bis 120 Minuten) und als Marathon-Abzeichen abgelegt werden, das Walking-Abzeichen in drei Stufen (30 bis 120 Minuten).

Das Walking-Abzeichen der Stufe zwei (60 Minuten) legten Angelika Hoge und Annette Vonk ab. Das Laufabzeichen der Stufe zwei (30 Minuten Laufen) haben erlangt: Hilde Räwer, Mathilde Terbrack, Hairony Zhao, Nicole Westermann, Silvis Oing, Kerstin Oing, Sylvia Nordkamp, Rita Roth, Markus Hoge, Michael Hoge und Albert Frechen.

Karl-Heinz Böing und Hartmut Kolle erlangten das Laufabzeichen Stufe drei (60 Minuten Laufen). Stufe vier (90 Minuten Laufen) absolvierten Sandra Busche, Susanne Wissen, Matthias Vonk, Michael Terschluse und Volker Büschen.

Der Königsdisziplin mit 120 Minuten Laufen (Stufe fünf) stellten sich erfolgreich: Rita Boll, Marion Vogtt, Andreas Hintemann, Patrick Holtkamp, Ralf Segbers, Michael Hecking und Stephan Weise.

Lesen Sie jetzt