Anzeige


5,99 Meter: Tabea Christ steht im Finale

Leichtathletik: U18-Weltmeisterschaft

Ihr Ziel bei der U18-Weltmeisterschaft in Cali (Kolumbien) hat Tabea Christ schon jetzt erreicht: Die Leichtathletin des SuS Stadtlohn hat am Samstag die Qualifikation im Weitsprungwettbewerb mit einer Weite von 5,99 Metern gemeistert und vertritt den Deutschen Leichtathletikverband am Sonntag im Finale.

STADTLOHN

, 18.07.2015, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
5,99 Meter: Tabea Christ steht im Finale

Hat das Finale der Weltmeisterschaft erreicht: Tabea Christ vom SuS Stadtlohn.

19 Athletinnen waren am Samstagnachmittag (18.50 Uhr mitteleuropäischer Zeit) in zwei Gruppen angetreten, um sich fürs Finale zu qualifizieren. Voraussetzung war eine Sprungweite von 6,10 Metern oder eine Platzierung unter den besten Zwölf.

Die geforderte Leistung erbrachten nur fünf der Springerinnen. Den weitesten Satz legte die Weißrussin Viyaleta Skvartsova mit 6,26 Metern hin. Tabea Christ belegte mit ihrer Weite von 5,99 Metern den insgesamt neunten Rang - das genügte für den Finaleinzug. Der Wettkampf um die Medaillen beginnt am Sonntagnachmittag (22.35 Uhr MEZ).

Wir berichten weiter.

Lesen Sie jetzt