Ahaus II siegt in letzter Minute, Südlohn und Ellewick mit perfekter Ausbeute

Fußball-Kreisliga A

Eintracht besiegt SuS in der Nachspielzeit. FC Epe II unterliegt Ellewick. Südlohn setzt dritten Saisonsieg in Serie. Ammeloe gewinnt bei Vorwärts II.

Kreis

, 25.08.2019, 19:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ahaus II siegt in letzter Minute, Südlohn und Ellewick mit perfekter Ausbeute

SuS-Kapitän Mario Schriever (r.) stoppt hier Jonathan Noack von Eintracht Ahaus II. © Sascha Keirat

Am dritten Spieltag erzielte Eintracht Ahaus II in letzter Minute der 3:2-Siegtreffer gegen die Zweite vom SuS Stadtlohn. Ellewick drehte beim 5:2-Heimsieg gleich zwei Rückstände gegen FC Epe II. Südlohn setzte die Siegesserie mit einem 2:0 bei Fortuna Gronau fort und Marvin Rosing schoss die SF Ammeloe durch einen Hattrick zum 4:2-Erfolg gegen Vorwärts Epe II.

E. Ahaus II - Stadtlohn II 3:2
Ein rasantes Spiel in Ahaus wurde durch zwei sauber herausgespielte Tore von Stephan Buss (8.) und Tiago Pinto Fernandes (21.) eingeleitet. Noch vor der Pause kamen die Ahauser aber besser ins Spiel und reagierten ebenfalls mit zwei schnellen Toren von Mark Sander (34./38.). „In der zweiten Hälfte haben wir dann eine Chance nach der anderen, aber wenn man die dann nicht nutzt, wird man dafür bestraft“, sagte SuS-Coach Franz-Josef Becking. Die Bestrafung erfolgte durch Lennart Möllers. In der Nachspielzeit erzielte der Eingewechselte per Distanzschuss den 3:2-Siegtreffer.

ASV Ellewick - FC Epe II 5:2
„Wir waren zwar drückend überlegen, haben es aber lange nicht geschafft, die Tore zu machen. Es war immer ein Spiel auf ein Tor“, äußerte sich ASV-Trainer Jochen Kloster. Der Favorit geriet gleich zwei Mal in Rückstand durch ein Kontertor von Philipp Ravers (45.) und ein Tor nach Standard von Amandip Singh (62.). Dennoch schafften sie es durch drei Treffer von Torjäger Marvin Robert (58./78./90.+7) und zwei späte Tore von Benedikt Terbrack (87./90.+8), das Spiel in ein 5:2 zu drehen.

Jetzt lesen

Fortuna Gronau - SC Südlohn 0:2
Aus einer starken Anfangsphase der Gäste resultierte früh das 1:0 durch Jörg Krüchting (6.), der den Ball über den Fortuna-Torwart hob. Kurz vor der Pause erzielte Mario Peek noch das 2:0 (45.+1). In der zweiten Hälfte spielte eine Rote Karte der Hausherren wegen einer Notbremse den Gästen zusätzlich in die Karten. SC-Trainer Carsten Potthoff lobte vor allem das Engagement und den Willen seines Teams.

Vorwärts Epe II - SF Ammeloe 2:4
Auf einen frühen 0:1-Rückstand durch Lennart Stichtling (8.) hatten die Gäste aus Ammeloe die richtige Antwort parat. Sedat Semer markierte in der 20. Minute den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit begann die Show des Marvin Rosing, der mit drei Toren innerhalb von 13 Minuten (49./55./62.) die 4:1-Führung sicherte. Zum Schluss kassierten die Sportfreunde noch einen Gegentreffer von Mamadou Barry (81.) zum 4:2-Endresultat.

Lesen Sie jetzt