Ahauser setzen sich mit 4:0 gegen Wessum an die Spitze

Fußball: Eintracht-Pokal

Mit einem klaren 4:0-Erfolg gegen A-Ligist Union Wessum setzte sich Gastgeber Eintracht Ahaus am Freitag erst einmal an die Tabellenspitze der Gruppe B beim Eintracht-Pokal.

Ahaus

, 19.07.2019, 22:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ahauser setzen sich mit 4:0 gegen Wessum an die Spitze

Eintrachts Bryan Reinfeld (r.), hier im Duell mit Thomas Buddendick, traf zum 4:0-Endstand.keirat © Sascha Keirat

„Der Sieg war auf jeden Fall verdient, aber leistungsmäßig geht bei uns noch mehr“, kommentierte Eintracht-Trainer Frank Wegener. Wessums neuer Spielertrainer Jan Temme hielt fest: „Wir hätten es gern beim 2:0 oder 3::0 belassen. Aber dafür, dass es unser erster Test war, und dann gleich gegen einen Landesligisten, war das schon okay.“

Jetzt lesen

Bis zum Pausenpfiff hielten die Wessumer noch recht gut mit, ohne aber eigene Großchancen herauszuspielen. Der Treffer zum 1:0-Halbzeitstand gelang Esad Dayan in der 27. Minute. Im zweiten Durchgang erhöhte dann Lennart Varwick nach Dayan-Flanke per Flugkopfball (50.). Den dritten Treffer steuerte der eingewechselte Neuzugang Julius Wieland bei (76.), ehe Bryan Reinfeld sich ein Herz fasste und zum Endstand einschoss (82.).

Eintracht Ahaus - Union Wessum 4:0
Ahaus: Demirbas - Brillert, Vennemann, Farwick - Ransmann, Reinfeld - Hoffmann, Dayan, Böing - Varwick, Hinkelmann – eingewechselt: Wieland, Pieper, Beckers, Belger, Honekamp, Almering

Wessum: Termathe - Lübben, H. Rose, Temme, A. Marpert - Lefering, Benölken, Seggewiß, Gebker, Buddendick - F. Rose – eingewechselt: Hemling, Böcker, Gerling
Tore: 1:0 Dayan (27.); 2:0 Varwick (50.); 3:0 Wieland (76.); 4:0 Reinfeld (82.).

Lesen Sie jetzt