Als Spitzenreiter am Start

Reitsport: RV Südlohn-Oeding führt das Klassement um die «E-Team-Trophy 2007» an

05.06.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am morgigen Donnerstag geht es ab 14 Uhr beim RV Südlohn-Oeding zum sechsten Mal in der laufenden Konkurrenz um die Qualifikationszähler im Rennen um die wertvolle Trophäe - im vergangenen Jahr waren die Schützlinge von RV-Reitlehrer Hubert Terworte im Finale nur knapp am Gesamtsieg vorbeigeritten. In den Qualifikationsprüfungen waren den Nachwuchs-Rotröcken des RV Südlohn-Oeding noch drei «Tagessiege» gelungen, ehe im Vorfinale und Finale der RV Heek-Nienborg die Nase und «Nüstern» vorn hatte. Beim «Heimstart» wollen die Gastgeber aus Südlohn-Oeding natürlich ihre (knappe) Führung ausbauen: Noch beträgt der Vorsprung vor dem RV Legden einen Punkt; Punktgleich mit je 36 Zählern nach fünf Qualifikationen rangieren RV Stadtlohn und RV Ahaus direkt dahinter. 51 Starter sind dem RV Südlohn-Oeding für das Mannschafts-Stilspringen der Klasse E gemeldet worden - das lässt auf einen spannenden Wettstreit schließen. Denn: Bevor es am 11./12. September beim RV Ahaus-Ammeln in die Entscheidung geht, stellt sich die «E-Team-Trophy»-Konkurrenz noch am 17. bis 19. August beim RV Ahaus vor, um die letzten Qualifikationszähler, den «Preis des GTÜ-Vertragspartners Wolfgang Wassing» und den Ehrenpreis der Münsterland Zeitung zu erreichen. bml

Lesen Sie jetzt