Anzeige


Aracic weiß Spaß zu vermitteln

Tennis in Ahaus

Srdan Aracic weiß, wie er Kindern den Spaß am Spiel mit Tennisschläger und -ball vermitteln kann.

AHAUS

von Von Bernhard Mathmann

, 02.08.2011, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Aracic weiß Spaß zu vermitteln

<p>Zum 18. Mal hat Srdan Aracic (r.), Tennislehrer des TC GW Ahaus, ein Tenniscamp organisiert, bei dem es neben viel Spaß am Tennis auch Gewinner im Turnier gab. <p></p> privat</p>

Zum 18. Mal organisierte der Tennislehrer des TC GW Ahaus jetzt ein Tennis-Camp, das nach vier intensiv genutzten Tagen mit der Siegerehrung der Abschlussturniere endete.

"Es kommt nicht in erster Linie auf das Gewinnen an: Der Spaß am Tennissport steht bei uns im Vordergrund", erklärte Aracic, der seit 1986 beim TC GW Ahaus beschäftigt ist. 18 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren beschäftigte der "Silber-Jubilar" des TC GW vier Tage lang: Neben der Technik-Grundschule standen immer wieder Tennis-Spiele auf den Tagesprogrammen. Und mit Hilfe seiner ehemaligen "Schüler" Nina Voß, Wiebke Verweyen, Leana Schwirten, Nils Sandkühler und Sebastian Jungkamp organisierte Aracic wie in den 17 Camps zuvor am Abschlusstag einen Turnierreigen, der von vielen Eltern und Freunden der Teilnehmer besucht wurde.

Während die Jüngsten diverse Tennis-Spiele absolvierten und sich allesamt als Sieger fühlen durften, gewannen Esther Mönekediek, Finn Wigger und Max Biehlke die drei Turniere in den Altersklassen. 

Lesen Sie jetzt