ASV Ellewick misst sich mit TSG Dülmen

Bezirksligafußball in Vreden

Die Bezirksliga erhalten will Aufsteiger ASV Ellewick mit Trainer Olaf Oing. "Das wird eine schwierige aber auch reizvolle Aufgabe, da müssen wir von Beginn an Punkte sammeln", sagt der ASV-Coach vor dem ersten Punktspiel seiner Mannschaft gegen TSG Dülmen.

VREDEN

18.08.2011, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Mahmut Sanli (r.) trifft mit dem ASV auf die TSG Dülmen.</p>

<p>Mahmut Sanli (r.) trifft mit dem ASV auf die TSG Dülmen.</p>

Oing fehlen Sonntag gleich drei Spieler, die privat verhindert sind. Zudem hat Angreifer Stefan Thesing Knieprobleme, sein Einsatz ist fraglich. Oing selbst hat Meniskus-Beschwerden und wird die Partie gegen die TSG wohl von der Bank aus beobachten müssen.

"Es ist schade, dass unser Pokalspiel vom Vorsonntag gegen Vorwärts Epe wegen Unspielbarkeit des Platzes ausfallen musste. Ich weiß so nicht genau, wo wir stehen", kann der ASV-Trainer die Verfassung seiner Spieler nicht abschätzen. Aber auch das Pokalspiel des Gegners aus Dülmen bei den SF Ammeloe musste abgesagt werden.

Die TSG Dülmen hat nach dem Abstieg kaum Spieler abgegeben und dürfte daher mit zu den Favoriten um einen Platz ganz vorn gezählt werden. Da ist der ASV zum Auftakt gleich gefordert.

 

jok

 

Lesen Sie jetzt