ASV Ellewick steht in der dritten Runde

06.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreis Fußball-Bezirksligist ASV Ellewick hat im Krombacher-Pokal auf Kreisebene die dritte Runde erreicht. Am Mittwoch setzte sich der ASV beim Kreisliga-Spitzenreiter SC Südlohn mit 2:1 durch. In der nächsten Runde stellt sich der ASV Ellewick beim Kreisligisten FSV Gescher vor.

"Ich hätte gern gegen meinen alten Club gespielt", sagte SC Trainer Christian Lanfer. "Wir haben aber im zweiten Durchgang keine spielerischen Mittel gegen die ASV-Abwehr gefunden."

ASV-Trainer Frank Rohmann freute sich über den ersten Sieg seiner Elf in einem Pflichtspiel: "Im zweiten Abschnitt waren wir die spielerisch klar bessere Mannschaft, das Ergebnis geht daher auch in Ordnung."

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften erspielten sich Torchancen. Der ASV ging durch Nachwuchsspieler Tobias Röring in der 20. Minute in Führung. Nach einem präzisen Pass in die Gasse lies Röring dem Südlohner Torhüter mit einem Heber keinerlei Abwehrchance.

Fünf Minuten vor der Pause nutzten die Gastgeber ihre dritte gute Torchance zum Ausgleich. Tobias Röttger traf mit einem Flachschuss aus 20 Metern links unten ins Toreck. Nach der Pause erarbeiten sich die Gäste Vorteile. Die Entscheidung fiel nach 70 Minuten durch Kevin Terpelle. jok

SC Südlohn - ASV Ellewick 1:2

Tore: 0:1 Tobias Röring (20.); 1:1 Matthias Röttger (40.); 1:2 Kevin Terpelle (70.)

Lesen Sie jetzt