Auf TV und VfL warten Auswärtsaufgaben

Handball

Am Sonntag um 18 Uhr treten die Handballer von VfL Ahaus und TV Vreden zu Auswärtsspielen an. Der VfL spielt bei SW Havixbeck, der TV ist bei TB Burgsteinfurt zu Gast.

AHAUS/VREDEN

02.03.2012, 17:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Hinspiel gegen SW Havixbeck mussten Jannik Kocian (Nr. 6) und der VfL Ahaus mit einem Punkt zufrieden sein.

Im Hinspiel gegen SW Havixbeck mussten Jannik Kocian (Nr. 6) und der VfL Ahaus mit einem Punkt zufrieden sein.

 

"Wir haben am Samstag gegen Münster 08 gezeigt, dass wir Handball spielen können", freut sich VfL-Coach Christian Uppenkamp. "Die Spieler haben sich auch durch einen Vier-Tore-Rückstand im zweiten Durchgang nicht aus der Bahn werfen lassen und Moral gezeigt. In dieser Verfassung können wir auch in Havixbeck punkten." Im Hinspiel hat es für die Ahauser "nur" zu einem 29:29 gereicht. Jetzt braucht der VfL schon zwei Punkte, um seine kleine Chance auf den Klassenerhalt doch noch weiter aufrecht halten zu können.

Der TV Vreden hat beim deutlichen 40:30-Erfolg im Heimspiel gegen TV Emsdetten III positiv überrascht. "Da ist uns im zweiten Durchgang wirklich fast alles geglückt. Ich hoffe, wir können in Burgsteinfurt an diese Vorstellung anknüpfen", sagt Trainer Frank Steinkamp. "TB ist ein heimstarker und recht unangenehmer Gegner. Da müssen wir von der ersten Minute an konzentriert zur Sache gehen." Die Gastgeber stehen bei 12:22 Punkten auf dem elften Tabellenplatz und hat zuletzt in drei Heimspielen fünf Punkte geholt. Im Hinspiel haben sich die Vredener Handballer mit 31:28 durchsetzen können.

 

jok

 

Lesen Sie jetzt