Auftakt beim Aufsteiger

Handball

Mit einem Auswärtsspiel beim Kreisligameister und Aufsteiger TV Borghorst starten die Bezirksligahandballer des TV Vreden am Samstag, 6. September, um 19 Uhr in die Saison 2014/15.

VREDEN

, 03.09.2014, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Julius Jetter (am Ball) hat sich nach einem Auslandsjahr wieder bei seinem Stammverein TV Vreden angemeldet.

Julius Jetter (am Ball) hat sich nach einem Auslandsjahr wieder bei seinem Stammverein TV Vreden angemeldet.

Schon im Juli haben die TV-Handballer mit den Vorbereitungen für das anstehende Spieljahr begonnen. Nicht mehr dabei sind aus dem Kader des Vorjahrs Jan Bernd Schmaloer, der wegen seiner Knieprobleme die Karriere beenden musste, und der tödlich verunglückte Handballer Julian Resing. Neu im Kader sind drei Spieler: Daniel Ostendorf hat bislang für den SuS Stadtlohn gespielt, Julius Jetter hat sich nach seinem Auslandsjahr wieder bei seinem Stammverein angemeldet und Sascha Pöppelbuss hat die einjährige Handballpause beendet und das Training wieder aufgenommen. Drei Torhüter und 15 Feldspieler werden das Spieljahr 2014/15 im Trikot des TV Vreden bestreiten. „Wir sind deutlich besser aufgestellt als im Vorjahr und wollen uns im oberen Mittelfeld der Tabelle aufhalten und mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, nennt der TV V-Coach seine Saisonzielsetzung.

In der Vorbereitung hat seine Mannschaft gegen einige Landesligateams gespielt und sich bei zwei Siegen (30:26 gegen den TV Rhede, 30:21 gegen die DJK Coesfeld) und zwei Niederlagen (24:28 gegen den TV Borken, 24:28 gegen den SV Schermbeck) gut aus der Affäre gezogen. „Man darf die Resultate nicht überbewerten“, meint Steinkamp. „In diesen Begegnungen werden ständig taktische Varianten getestet, die Ergebnisse sind daher nicht so wichtig.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt