Auswärtspunkte sind das Ziel

Frauenfußball

Die Fußballfrauen des FC Oeding sind in der Westfalenliga in vier Auswärtsspielen bislang leer ausgegangen und haben auf fremden Plätzen auch noch kein einziges Tor erzielen können. Das soll sich am heutigen Donnerstag ändern.

OEDING

von von Johannes Kratz

, 02.10.2013, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Da tritt die Elf von Trainer Erwin Althoff in Haltern beim Landesliga-Aufsteiger Concordia Flaesheim zur fünften Auswärtspartie an.

"Aus den beiden Spielen in Flaesheim und bei Arminia Bielefeld erwarte ich mindestens vier Punkte von meiner Mannschaft", sieht der Coach keine Alternative. "Wir müssen so schnell wie möglich raus aus dem Tabellenkeller." Althoff hat sich über den kommenden Gegner bei befreundeten Trainern erkundigt und im Training mit seinen Schützlingen einige taktische Varianten eingeübt, die die Oedinger Spielerinnen heute auf dem grünen Rasen umsetzen sollen.

Concordia Flaesheim ist als Landesligameister zu Beginn der Saison in die Westfalenliga aufgestiegen und nimmt in der Tabelle nach sieben Spieltagen mit zwei Siegen und fünf Niederlagen Platz zwölf ein. Die Elf hat mit Monika Kopton eine herausragende Torjägerin, die am Sonntag beim 6:3-Erfolg in Bielefeld fünf Tore erzielt hat.

"In der Abwehr ist Flaesheim anfällig, das zeigen 33 Gegentreffer in sieben Spielen. Da müssen wir den Hebel ansetzen, den Gegner von Beginn an unter Druck setzen und selbst unser Spiel aufziehen. Dann haben wir eine guter Chance", so Althoff.

 

Lesen Sie jetzt