Bajorath: "Das Team will mehr"

SuS Stadtlohn

STADTLOHN. Der "Durchhänger" der letzten Heimspiele sind nach den beiden Auswärtssiegen in Neuenkirchen und Gievenbeck zählen beim Fußball-Westfalenligisten SuS Stadtlohn ebenso wie die Frage nach der weiteren Ligen-Zugehörigkeit der Vergangenheit an: In der gesicherten Mittelfeldregion allerdings möchte der SuS noch einige Plätze gutmachen.

von Von Bernhard Mathmann

, 22.04.2011, 12:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auf Marcel Terhaar (links) und Dominik Uphues (am Boden) wartet am Ostermontag im Heimspiel gegen die Hammer SpVg eine Menge Arbeit.

Auf Marcel Terhaar (links) und Dominik Uphues (am Boden) wartet am Ostermontag im Heimspiel gegen die Hammer SpVg eine Menge Arbeit.

"Für mich als Trainer ist es eine Freude zu sehen, wie die Mannschaft derzeit arbeitet. Sie lässt sich auch vom Verletzungspech nicht aus der Ruhe bringen. Für den hohen Aufwand, den sie zurzeit betreibt, belohnt sie sich selbst", zeigt sich Frank Bajorath derzeit mit den Auftritten seiner Elf gut zufrieden. Schon in Neuenkirchen sei zu spüren gewesen, dass sich das Team mit dem Erreichten nicht zufrieden geben wolle, fügte er hinzu - die Mannschaft unterstrich diesen Eindruck mit der starken 4:2-Vorstellung in Gievenbeck.

Nach zwei Heimniederlagen zuletzt steht der SuS seiner Anhängerschar gegenüber in der Pflicht: Mit der Hammer SpVg erwartet die Bajorath-Elf einen Gast, der bisher deutlich hinter den hohen Erwartungen zurückgeblieben ist. Nach dem Abstieg aus der NRW-Liga hatte der Klub den sofortigen Wiederaufstieg als Saisonziel ausgegeben - "HSV"-Coach Holger Wortmann durfte neben ehemaligen Profis wie Giancarlo Fiore, Kurtulus Öztürk (SC Verl) und Rückkehrer Ferhat Cerci (2. türkische Liga) auf weitere Neuzugänge wie Sebastian Senger oder auch auch Markus Krawietz (beide VfB Hüls) bauen. Aber: Elf Punkte beträgt der Rückstand auf Tabellenführer TuS Dornberg.

"Die hohe Qualität im Kader und das Ansinnen, sich gegen Ende der Saison noch einmal von der starken Seite präsentieren zu wollen, wird uns die Aufgabe deutlich erschweren", mutmaßt Bajorath. "Basis zum Erfolg wird erneut ein kompakter Auftritt sowie eine hohe Lauf- und Kampfbereitschaft sein. Ich bin gespannt, inwieweit die Mannschaft die kräftezehrenden Monate April und Mai verarbeiten wird", blickt er sowohl der Partie am Ostermontag (15 Uhr; hülsta-Sportpark) als auch den drei folgenden Auswärtsspielen in Spexard, Bielefeld und Dorsten-Hardt mit einiger Spannung entgegen. SuS Stadtlohn - Namen und Daten Gegner am 29. Spieltag: Hammer SpVgAnstoß: Ostermontag, 25. April , 15 Uhr, hülsta-SportparkLetzte Vergleiche:  0:2 (Hinspiel), Fehlanzeige (2009/10); Fehlanzeige (2008/09); Fehlanzeige (2007/08); Fehlanzeige (2006/07); 2:5, 1:1 (2005/06).Tendenz: u, N, s, s, N, n, N, u, N, n, N, s, s, s, S, S, N, s, s, N, n, U, n, S, S (Großbuchstabe = Auswärtsspiel)Tabellenplatz:      11Saisonbilanz:       25   11   3     11     47:39     36Heimbilanz:       13     7    2      4       27:15       23Auswärtsbilanz:        12     4    1       7     20:22     13Einsätze: Torhüter:  Christoph Fork (22 Einsätze /0 Einwechslungen / 1 Auswechslungen), Chris Harmeling (4/1/0), Niklas Lukas (0/0/0) – Feldspieler: Martin Arends (0/0/0), Mario Beeke (20/8/7), Max Brinkhaus (0/0/0), Kevin Dücker (0/0/0), Daniel Ebbing (20/9/5), Kai Erning (19/1/3), Jakob Fischer (2/1/1), Michael Gravermann (14/1/2), Andreas Herking (14/3/1), Niklas Hilgemann (18/4/10), André Hippers (22/0/4), Daniel Klein-Günnewick (24/1/6), Nico Klein-Günnewick (23/1/6) Jordy Koster (12/1/0), Markus Krüchting (16/1/7), Alexander Lanfer (0/0/0), Rick Reekers (4/2/1), Dominic Steiner (14/9/5), Faik Tan (19/12/5), Faruk Tan (7/4/2), Marcel Terhaar (21/1/1), Dominik Uphues (12/1/3), Matthias Uphues (18/1/1), Hendrik Vennemann (21/10/2). Tore: Krüchting (22), N. Klein-Günnewick (6), Ebbing (3), Hilgemann (3), Hippers (3), D. Klein-Günnewick (2), Vennemann (2), Beeke (1), Reekers (1), Steiner (1), Faik Tan (1), Faruk Tan (1), M. Uphues (1).Elfmeter: N. Klein-Günnewick (1/1); Krüchting (1/0).Gelb-rote Karte:  Terhaar (1).Rote Karte: Fehlanzeige.Gesperrt: Fehlanzeige.Verletzt, verhindert: Hilgemann (Meniskusriss).Die nächsten Spiele: SV Spexard (A.; 28. 4.); VfB Fichte Bielefeld (A.; 30. 4.); SV Dorsten-Hardt (A.; 5. 5.).

Lesen Sie jetzt