"Buchführung im Sportverein"

17.06.2008, 19:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kreis Die Finanzierung eines Sportvereins und die Verwaltung der Finanzen stellt immer höhere Anforderungen an die Vereinsmitglieder. Mitgliedsbeiträge, Spenden, Eintrittsgelder, Werbeeinnahmen, Speisen- und Getränkeverkauf oder Aufwandsentschädigungen wollen steuerlich und buchhalterisch richtig behandelt werden. Die Gemeinnützigkeit eines Vereines darf nicht aufs Spiel gesetzt werden. Um sie nicht zu gefährden, sind aber gewisse Regeln des Gesetzgebers zu beachten.

Angesichts der großen Bedeutung der Problematik für den Sport bietet der Kreissportbund Borken (KSB) in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund am 19. Juni vom 18.30 bis 22 Uhr in Südlohn-Oeding ein Kompaktseminar zum Thema "Buchführung im Sportverein" an.

Dabei werden folgende Themen angesprochen: Aufgaben des Rechnungswesens im Sportverein, Anforderungen an die Vereinsbuchführung, Buchführungssysteme und Formen der Buchführung, Inventar und Jahresabschluss, steuerliche Tätigkeitsbereiche, Gemeinnützigkeit und Zuwendungs-/Spendenrecht.

Die Teilnehmer erhalten in diesem Kurzseminar auch die Möglichkeit, ihre Fragen, Probleme und Erfahrungen bezüglich der Buchführung im Sportverein aktiv einzubringen.

Infos und Anmeldungen beim KSB Borken, Hoher Weg 19-21, 46325 Borken-Weseke. Ansprechpartner Waldemar Zaleski (inhaltliche Fragen), Tel. (0 28 62) 4 18 79 41 oder Andrea Dumpe (Anmeldung), Tel. (0 28 62) 4 18 79 15.

Lesen Sie jetzt