Buderus punktet bei seinem Debüt

29.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Stadtlohn Auch ohne seinen Spitzenspieler Siggi Niehoff hat Tischtennis-Landesligist SuS Stadtlohn dem Tabellenführer SuS Bertlich bei der 3:9-Niederlage am Samstagabend lange Zeit die Stirn geboten. Gesprächsthema des Abends war der bemerkenswerte Einstand von Till Buderus, der mit einer "Galavorstellung" nicht nur überzeugte, sondern auch punktete.

Nach einem 1:2-Rückstand in den Doppeln musste SuS I die Gäste nach den ersten drei Einzeln schnell mit 5:1 in Führung ziehen lassen. Doch sowohl André Jelken als auch der SuS-Youngster Till Buderus brachten den SuS mit zwei unbeschwerten Auftritten auf 3:5 heran. Im oberen Paarkreuz entwickelten sich zwar spannende Vergleiche, doch SuS Bertlich fuhr ohne größere Probleme einen 9:3- Erfolg ein.

Nicht so glücklich verlief die Partie der SuS-Reserve gegen TTV Hervest Dorsten, denn nach der 5:9-Niederlage rangieren die SuSler weiterhin auf einem Bezirksklassen-Abstiegsplatz. SuS Stadtlohn III gelang in der Kreisliga mit einem 9:7-Erfolg beim VfL Billerbeck der ersehnte Befreiungsschlag. val

SuS Stadtlohn I - SuS Bertlich 4:9

Punkte für SuS I: Küpers/Summen; Jelken, Buderus.

SuS Stadtlohn II - TTV Herv. Dorsten II 5:9

Punkte für SuS II:R. Valtwies, Middelick (2), Voß, H. Valtwies.

VfL Billerbeck - SuS Stadtlohn III 7:9

Punkte für SuS III: Valtwies/Milewski (2); H. Valtwies (2), Wewers, Milewski (2), J. Valtwies, Sandkuhle.

TTV Weseke II - SuS Stadtlohn IV 2:9

Punkte für SuS IV: Oing/Harmeling, Kröll/ Neumann; Oing (2), Harmeling, Dienel, Gajewiak, Kröll, Neumann.

Lesen Sie jetzt