Bugra Günes schießt SpVgg ins Halbfinale

Fußball: Eintracht-Pokal

Im letzten Gruppenspiel gegen Westfalenliga-Konkurrent SuS Neuenkirchen geht es für die SpVgg Vreden nur noch um die Frage, ob sie als Gruppenerster- oder zweiter ins Halbfinale einzieht.

Ahaus

, 21.07.2019, 19:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bugra Günes schießt SpVgg ins Halbfinale

Drei Tore gelangen Youngster Bugra Günes (r.). © Sascha Keirat

Beide Teams gewannen am Sonntag auch ihre zweiten Gruppenspiele, sodass die Bezirksligisten Adler Weseke und Vorwärts Wettringen bereits ausgeschieden sind.

Die Vredener setzten sich nach dem 7:0 gegen Wettringen auch gegen die Weseker recht problemlos durch. Beim 4:0-Sieg spielte sich der 17-jährige Bugra Günes mit drei Toren in den Vordergrund. Den ersten Treffer legte dem Youngster Cihan Bolat auf (15.), den zweiten Mario Worms (28.) und den dritten, den Günes per Kopf erzielte, erneut Cihan Bolat. Der war erneut als Kapitän aufgelaufen und durfte nach zwei Assist in der Schlussphase auch selbst noch einmal jubeln: Nach Foul an ihm markierte Bolat vom Elfmeterpunkt das 4:0 (81.) – bereits sein vierter Turniertreffer.

Trainer Reekers hat Spaß

„Es macht momentan richtig Spaß mit der Mannschaft“, sagte SpVgg-Trainer Rob Reekers nach dem Spiel. „Man merkt, dass wir großen Konkurrenzkampf haben und alle sich empfehlen wollen.“

Gegen die Weseker hatte der Westfalenligist erwartungsgemäß deutlich mehr Ballbesitz und wurde immer dann gefährlich, wenn er sich über die Außenbahnen durchsetzen konnte. So fielen auch die ersten drei Treffer. Weseke steckte nicht auf, wusste seine wenigen Chancen aber nicht zu nutzen.

Im zweiten Spiel der Gruppe hielt Wettringen den Nachbarn aus Neuenkirchen lange in Schach. In der Schlussphase trafen aber Joshua Roß und David Barragan Castro zum 2:0-Sieg.

Am Dienstag ab 19 Uhr entscheidet sich dann, ob SpVgg oder SuS die Gruppe als Sieger beendet.

Adler Weseke - SpVgg Vreden0:4

SpVgg: Ottink - Worms, Reekers, Enning, Beuting - Niehuis, Hartmann - Bolat, Hakvoort, Kondring - Günes – eingewechselt: Beverborg, Hilgemann, Schücker, Wüpping, Verwohlt, Volchkov –

Tore:0:1 Günes (15.); 0:2 Günes (28.);

0:3 Günes (56.); 0:4 Bolat (81.).

Lesen Sie jetzt